×

Die Schweiz ist Weltmeister

Die Schweizer Auswahl hat sich in Arosa den inoffiziellen Titel als Schneesport-Weltmeister gesichert. Das von Andy Egli gecoachte Team bezwang in einem umkämpften Final die All Stars mit 6:5.

Südostschweiz
Freitag, 11. Januar 2019, 16:37 Uhr Schneefussball-WM in Arosa
Die Schweizer fühlen sich im Schnee von Arosa pudelwohl.
YANIK BÜRKLI

Bei der neunten Austragung hat sich die Schweiz zum dritten Mal zum Schneefussball-Weltmeister gekürt. In einem spannenden und umkämpften Finalspiel gegen die All-Star-Auswahl setzten die beiden bereits zu aktiven Zeiten durch ihre Schlitzohrigkeit bekannten Stéphane Chapuisat und Hakan Yakin den Schlusspunkt mit einer einstudierten Freistossvariante in letzter Minute zum 6:5-Siegtreffer.

Freuen durfte sich im Team der geschlagenen All Stars auch Mladen Petric, der mit 10 Toren Turniertopskorer wurde. An der Seite des spanischen Altmeisters Gaizka Mendieta sorgte er in allen Spielen für viel Unruhe in der Nähe des gegnerischen Tors. «Klar freue ich mich über die Auszeichnung als Topskorer», sagte der 45-fache kroatische Nationalspieler und lieferte die Erklärung gleich hinterher: «Ich erhalte dafür einen kleinen Pokal, an dem mein Sohn eine riesige Freude haben wird.»

Holland geschlagen

Nichts mit dem Ausgang des Turniers zu tun hatte Titelverteidiger Holland. Nachdem die Mannen von Trainer Ben Wijnstekers im ersten Gruppenspiel der Schweiz noch ein 2:2-Unentschieden abgetrotzt hatten, mussten sie sich anschliessend Deutschland (4:5) und den All-Stars (3:8) geschlagen geben.

Basler im Pech
Pechvogel der inoffiziellen Schneefussball-WM in Arosa war Mario Basler. Der ehemalige deutsche Internationale zog sich im Gruppenspiel gegen die All Stars, das Deutschland mit 3:9 verlor, einen Bänderriss im Fuss zu.

Kommentar schreiben

Kommentar senden