×

Grosse Namen im kleinen Bündner Ort

Zum neunten Mal wird am Donnerstag und Freitag in Arosa die inoffizielle Schneefussball-WM ausgetragen. Einmal mehr schnüren im Schanfigg viele ehemalige Fussballstars aus aller Welt die Fussballschuhe.

Südostschweiz
Mittwoch, 09. Januar 2019, 04:30 Uhr Schneefussball-WM in Arosa
Kicken vor traumhafter Winterkulisse an der jährlichen Schneefussball-WM in Arosa.
PRESSEBILD

Das Arosa Ice Snow Football hat sich in den vergangenen neun Jahren als einzigartiger Event in der Bündner Bergwelt etabliert. Die inoffizielle Schneefussball-Weltmeisterschaft lockt auch heuer viel Fussball-Prominenz (Kaderliste unten) nach Arosa.

Das Turnier wird am Donnerstag um 12 Uhr mit dem Sponsorenturnier lanciert. Am Abend trifft man sich in der Tschuggenhütte zum traditionellen Nachtessen. Am Freitag um 12.30 Uhr startet die eigentliche Schneefussball-WM. Vier Mannschaften - aus der Schweiz, Deutschland, Holland sowie ein All-Stars-Team - spielen um den Pokal. Der Final ist auf 15.35 Uhr angesetzt.

Wie die Organisatoren in einer Medienmitteilung schreiben, ist der Eintritt an beiden Turniertagen frei. Gespielt wird auf dem Areal der offenen Kunsteisbahn beim Sport- und Kongresszentrum.

Spielplan

  • 12.00 Uhr: Warm-up und Eröffnung Schneefussball-WM.
  • 12.30 Uhr: Schweiz – Holland
  • 12.55 Uhr: Deutschland – All-Stars
  • 13.20 Uhr: All-Stars – Schweiz
  • 13.45 Uhr: Holland – Deutschland
  • 14.10 Uhr: Deutschland – Schweiz
  • 14.35 Uhr: Holland – All-Stars
  • 15.00 Uhr: Prominenten-Match «Politik&Unternehmer» – «Künstler& Kreative»
  • 15.30 Uhr: Final
  • 15.50 Uhr: Siegerehrung Ice Snow Football auf dem Ochsenbühl.

Teams

Schweiz:
Torhüter: Fabrice Borer.
Feldspieler: Marc Hottiger. Pascal Thüler. Marco Zwyssig. Mario Eggimann. Philipp Degen. David Degen. Hakan Yakin. Stéphane Chapuisat. Thomas Bickel. Milaim Rama.
Trainer: Andy Egli.

Deutschland:
Torhüter: Tim Wiese.
Feldspieler: Marko Rehmer. Guido Buchwald. Alexander Zickler. David Odonkor. Mario Basler. Patrick Owomoyela. Darius Wosz.
Trainer: Otto Rehhagel.

Holland:
Torhüter: Arjan Heerland.
Feldspieler: Martijn Meerdink. Michel Kreek. Gerald Vanenburg. Ben Wijnstekers. Romano Denneboom. Michael Mols. Martijn Reuser.
Trainer: Ben Wijnstekers.

All Stars:
Torhüter: Lutz Pfannenstiel (Deutschland).
Feldspieler: Ioannis Goumas (Griechenland). Petar Aleksandrov (Bulgarien). Ramon Vega (Schweiz). Gaizka Mendieta (Spanien). Mladen Petric (Kroatien). Sejad Salihovic (Bosnien-Herzogowina). Kevin Kurányi (Deutschland). Dede (Brasilien). Zvjezdan Misimovic (Bosnien-Herzogowina). Danny Mills (England).
Trainer: Wynton Rufer (Neuseeland). Alessandro Altobelli (Italien).

Kommentar schreiben

Kommentar senden