×

Weesen verpasst den Anschluss an die Spitze

Der 2. Ligist FC Weesen hat sich im Spiel der 19. Runde in Ruggel mit einem 1:1-Unentschieden begnügen müssen. Damit rückt der angestrebte Aufstieg in weite Ferne.

Südostschweiz
Freitag, 18. Mai 2018, 10:46 Uhr Fussball
Pressebild
Symbolbild Themebild

Von Lorenzo Greco, FC Weesen

Weesen drückte von Beginn weg auf das Gaspedal und war demnach die bessere Mannschaft in der ersten Hälfte. Sie erzeugten viel Druck nach vorne und zwangen die Troisio-Elf vehement in die Defensive. In der 36. Minute gingen die Weesner durch Topskorer Martin Surynek verdient mit 0:1 in Führung. Er wurde perfekt angespielt, setzte sich durch mehrere Ruggeller Spieler durch und schob den Ball an Seiwald vorbei ins lange Eck. Die Liechtensteiner wurden durch das Gegentor richtiggehend wachgerüttelt. Denn nur zwei Zeigerumdrehungen später konnte das Heimteam reagieren. Nach einem Eckball ging der Ruggeller Stürmer Zdravkovic im Rückraum vergessen, dieser fackelte nicht lange und drosch das Leder aus rund 20 Meter in die Maschen. Somit ging es mit einem 1:1 in die Halbzeit.

Keine Tore in der zweiten Halbzeit

Im zweiten Umgang kam Ruggell besser ins Spiel und verzeichnete bereits in der 48. Minute einen Pfostenschuss durch Nicola Kollmann. Der Ball lief bei beiden Mannschaften ordentlich durch die Reihen, doch gefährlich wurde es hüben wie drüben nicht. Die Teams standen sehr kompakt und liessen hinten kaum etwas anbrennen. In den Schlussminuten brachten beide Mannschaften nochmals frische Kräfte auf den Platz um mit einem Lucky Punch allenfalls doch noch als Sieger hervorzugehen. Sowohl Ruggell als auch Weesen gelang es trotz allen Bemühungen nicht die gegnerische Abwehr zu knacken. So blieb es in einem flotten Spiel auf gutem Niveau letztendlich bei der verdienten Punkteteilung.

Ruggell – Weesen 1:1 (1:1)
Freizeitpark Widau. – 200 Zuschauer. 
Tore: 36. Surynek 0:1, 38. Zdravkovic 1:1
Ruggell: Seiwald, Seemann, Ritter, Marxer, Maag (79. Beck), Quaderer, Kollmann, Zdravkovic, Haas, Zeciri, Bischof (67. Ritter)
Weesen: Balzer, Vojta, Rahimic, Heinzer, Schiesser, Müller, Hoffmann, L. Widmer (60. Egli), M. Budimir, Tafat (80. Thoma), Surynek.

Kommentar schreiben

Kommentar senden