×

Celerina kehrt zum Siegen zurück

Nach dem enttäuschenden Unentschiedenen letzten Sonntag gegen den FC Bonaduz, war das Ziel für den FC Celerina am Sonntag klar. Gegen den FC Schaan musste im Ländle ein Sieg her. Durch eine solide Mannschaftsleistung konnte dieses Ziel auch erreicht werden und so schlug der FCC Schaan auswärts mit 3:0.

Südostschweiz
Montag, 16. April 2018, 11:00 Uhr Regio-Fussball
Pressebild
Symbolbild Themebild

Von Mauro Caflisch, FC Celerina

Die Mannschaft von Marco Jola startete wie letzte Woche in Bonaduz, von Beginn an dominant. Das Tor der Liechtensteiner wurde schon früh unter Beschuss genommen, jedoch vorerst noch ohne Erfolg. In der 26. Minute fiel schliesslich das erste Tor. Nach einem Eckstoss von Mauro Caflisch stand im Strafraum Joel Bassin bereit, um gekonnt in die linke untere Ecke einzuschieben. Das Spiel war also lanciert und nur sechs Minuten später viel das zweite Tor für die Gäste. Wieder setzte Caflisch mit einem schönen Steilpass Joel Bassin in Szene, der kaltblütig sein zweites Tor erzielte. Im Anschluss machte Pedro Goncalves mit zwei sehr starken Abschlüssen auf sich aufmerksam, der gegnerische Schlussmann parierte beide Male aber nicht minder spektakulär. Kurz vor der Pause stürmte noch André Ferreira Magalhaes über die linke Seite und bediente den in der Mitte freistehenden Joel Bassin. Mit dem Hattrick auf dem Fuss scheiterte er aber am stark reagierenden Torhüter.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich das gleiche Bild. Celerina dominierte nach Belieben und kreierte sich Chance um Chance. Dank der soliden Defensivleistung der Mannschaft konnte es sich Coach Jola schon früh erlauben einige Wechsel zu tätigen. Unter anderem kam Diego Carrajo für den kaum beschäftigten Nikola Mitrovic ins Tor. Mit einem weiteren Wechsel bewies der Trainer ein goldenes Händchen. Für Doppel-Torschützen Bassin kam Patrick Barros zu seinem FCC-Comeback. Und eben dieser Barros machte sogleich auf sich aufmerksam. Nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung markierte er auf Traumpass von Luca Wilhelm den 0:3-Schlusstreffer, wodurch er Enrico Motti den Titel des Edeljokers streitig macht.

Der 0:3-Auswärtssieg war eine starke und wichtige Reaktion auf das letzte Spiel. Der FCC bleibt so weiterhin mit einem Spiel weniger auf dem zweiten Tabellenrang, gleich hinter der USV Eschen/Mauren.

FC Schaan II - FC Celerina 0:3 (0:2)

Fussballplatz Rheinwiese, Schaan – 17 Zuschauer.

Tore: 0:1 Joel Bassin (26. Min.), 0:2 Joel Bassin (32. Min.), 0:3 Patrick Barros (89. Min.),

Schaan II: Mike Jutzi, Patrick Miescher, Lukas Schierscher, Fabian Kaiser, Oliver Nägele, Raphael Marquart, Kieran Walser, Nick Kelm, Joshua Truschner, Manuel Stettler, Andreas Schweiger, Benjamin Sele, Lars Marte

Celerina: Nikola Mitrovic, Mustafa Jusufi, Kilian Steiner, Sebastian Pfäffli, Manuel Bertogg, André Ferreira Magalhaes, Pedro Goncalves, Bosko Bozanovic, Gregor Steiner, Mauro Caflisch, Joel Bassin, Patrick Barros, Brian Lee, John Plattner, Diego Carrajo, Gian Dilmen, Luca Wilhelm, Raoul Jola

Kommentar schreiben

Kommentar senden