×

Juventus mit einer Kür zum Meistertitel

Äusserst stilvoll mit einem 5:0-Heimsieg gegen Sampdoria stellt Juventus in der vorletzten Runde seinen 32. Titel in der italienischen Meisterschaft sicher. Mittendrin ist Stephan Lichtsteiner.

Südostschweiz
14.05.16 - 19:48 Uhr
Fussball

Seit Stephan Lichtsteiner, der auch für die Schweizer Nationalmannschaft wertvolle Aussenverteidiger, im Sommer 2011 von Lazio Rom zu Juventus gestossen ist, hat nur noch die Juve das Scudetto gewonnen, also nunmehr fünfmal in Serie. Lichtsteiner spielte die ganze Partie. Ab der 15. Minuten spielte Juve mit 11 gegen 10, dies nach einer Roten Karte gegen den Slowaken Milan Skiniar.

Bei der Gala im Match gegen Sampdoria schossen Patrice Evra, zweimal Paulo Dybala, Giorgio Chiellini und Leonardo Bonucci die Tore. Die Turiner können nächsten Sonntag in Rom mit einem Sieg im Cupfinal gegen Milan wie schon vor einem Jahr das Double holen.

Juventus Turin - Sampdoria Genua 5:0 (3:0). - 39'272 Zuschauer. - Tore: 5. Evra 1:0. 15. Dybala (Foulpenalty) 2:0. 37. Dybala 3:0. 77. Chiellini 4:0. 85. Bonucci 5:0. - Bemerkungen: Juventus Turin mit Lichtsteiner. 14. Rote Karte gegen Skriniar (Sampdoria Genua) wegen einer Notbremse.

Rangliste: 1. Juventus 38/91. 2. Napoli 37/79. 3. AS Roma 37/77. 4. Inter Mailand 37/67. 5. Fiorentina 37/61. 6. Sassuolo 37/58. 7. AC Milan 37/57. 8. Lazio Rom 37/54. 9. Chievo Verona 37/49. 10. Genoa 37/46. 11. Torino 37/45. 12. Empoli 37/43. 13. Atalanta Bergamo 37/42. 14. Bologna 37/41. 15. Sampdoria 38/40. 16. Udinese 37/39. 17. Palermo 37/36. 18. Carpi 37/35. 19. Frosinone 37/31. 20. Hellas Verona 37/28.

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Fussball MEHR