×

Den Stars ganz nahe kommen

Rund um den Sportplatz Crap Gries in Schluein laufen die Vorbereitungen auf den Besuch von Österreichs Nationalmannschaft auf Hochtouren. RSO-Reporterin Zoé Chastan hat sich mit Simon Lutz, Präsident von US Schluein Ilanz, zum Gespräch getroffen.

Südostschweiz
11.05.16 - 13:57 Uhr
Fussball

Am 23. Mai stehen die ÖFB-Stars ein erstes Mal in Schluein auf dem Rasen. Die Mannschaft vom Schweizer Trainer Marcel Koller wird sich in der Surselva acht Tage lang auf die am 10. Juni beginnende Europameisterschaft in Frankreich vorbereiten.

Vor allem für die «Kleinen» sei das eine tolle Geschichte, sagt mit Simon Lutz der Präsident von US Schluein Ilanz: «Man kommt den Stars viel näher, als in den grossen Stadien.» Wer also David Alaba und Co. aus nächster Nähe bei der Arbeit zuschauen will, hat dazu Gelegenheit.

Ein echtes Highlight in der Klubgeschichte von US Schluein Ilanz folgt am 26. Mai. Dann nämlich bestreitet der 2. Ligist ein Testspiel gegen die ÖFB-Auswahl. Gewinnen werden sie gegen den EM-Teilnehmer aber kaum. «Das wäre illusorisch», sagt Lutz.

Trotzdem wolle sich der Klub natürlich von seiner besten Seite präsentieren. Bis es so weit ist, gibt es in Schluein aber noch einiges zu tun. Was genau, erklärt der Klubpräsident im Gespräch mit «Radio Südostschweiz». Wer im Trainingsläger der Österreicher als Volontär mitwirken möchte, kann sich unter info@schlueinilanz.ch melden. (so)

 

Radio Südostschweiz, Sportbulletin, 10.05.2016

 

 

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Fussball MEHR