×

Napoli-Trainer Sarri droht lange Sperre

Dem Napoli-Trainer Maurizio Sarri droht eine lange Sperre. Er hatte beim Cup-Viertelfinal Napoli - Inter (0:2) seinen Trainer-Kollegen Roberto Mancini beleidigt.

Südostschweiz
20.01.16 - 11:48 Uhr
Fussball

Während der Nachspielzeit soll Napolis Maurizio Sarri seinen Trainer-Kollegen bei Inter Mailand, Roberto Mancini, mit homophoben Ausdrücken beleidigt haben. Mancini nannte Sarri danach vor laufenden Kameras einen "Rassisten, der aus dem Fussball verbannt werden sollte".

Sarri entschuldigte sich hinterher bei Mancini und allen Homosexuellen. "Es tut mir leid, mir ist in der Hitze des Gefechtes ein Wort zu viel heraus gerutscht.". Trotzdem wurde gegen ihn schon am Mittwoch eine Untersuchung eingeleitet. Das Strafmass sieht eine Sperre von drei Spielen bis zu vier Monaten vor.

Sarri ist ein Wiederholungstäter. Einst hatte er sich zu seiner Zeit bei Empoli in der Serie B ähnlich abschätzig geäussert und verhalten. Sollte er für längere Zeit gesperrt werden, wäre dies ein empfindlicher Rückschlag für Serie-A-Leader Napoli im Kampf um den Meistertitel.

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Fussball MEHR