×

Weltverband zahlt Klubs 206 Millionen Franken aus

Die FIFA greift für Kompensationszahlungen für die Weltmeisterschaften 2018 und 2022 tief in die Tasche. Der Weltverband wird den Klubs in beiden Jahren jeweils 206 Millionen Franken zahlen.

Südostschweiz
20.03.15 - 13:31 Uhr
Fussball

Fussball. – Im Vergleich zur WM 2014 ist das fast die dreifache Summe, auf die sich die FIFA und die European Club Association (ECA) geeinigt haben. Zudem sollen die Top-Vereine mehr Mitspracherecht bei der Gestaltung des internationalen Spielkalenders erhalten. Die Vereinbarung folgte einen Tag nach dem FIFA-Beschluss, die WM in Katar im November und Dezember 2022 mit einem Endspiel am 18. Dezember auszurichten.

Offenbar fliesst das Geld aber nur an die Vereine, die auch Spieler abstellen. Inwiefern Clubs, die keine WM-Teilnehmer aufbieten, für ihre Einnahmeausfälle entschädigt werden sollen, war noch unklar. (si)

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Fussball MEHR