×

Zittersieg in Langnau: Der HCD bezwingt das Schlusslicht mit 3:1

Souverän ist anders: Trotzdem setzt sich der HC Davos mit 3:1 in Langnau durch. Und feiert damit den dritten Sieg in Serie. Raphael Prassl sorgt mit einem Schuss ins leere Tor für die Entscheidung.

Stefan
Salzmann
30.09.22 - 19:30 Uhr
Eishockey
Enges Duell: Hier scheitert Davos-Stürmer Raphael Prassl noch an Luca Boltshauser. Am Ende behält er beim 3:1-Sieg gegen Langnau aber das bessere Ende für sich.
Enges Duell: Hier scheitert Davos-Stürmer Raphael Prassl noch an Luca Boltshauser. Am Ende behält er beim 3:1-Sieg gegen Langnau aber das bessere Ende für sich.
Bild Marcel Bieri

Ticker

Nach Spielschluss

Der HC Davos siegt mit 3:1 in Langnau und feiert damit den dritten Sieg in Serie. Nach drei Niederlagen im Penaltyschiessen, holt der HCD nun also drei Mal hintereinander die volle Punktzahl.

  • In Führung gehen dabei aber die Langnauer. Doch im Stile einer Spitzenmannschaft schlägt der HCD im ersten Drittel mit zwei Treffern zurück. Zuerst ist es Dominik Egli, dann Magnus Nygren, die im Powerplay für die zwischenzeitliche 2:1-Führung sorgen.
  • Im Mitteldrittel macht der HCD herzlich wenig fürs Spiel und kann froh sein, dass es sich auf Torhüter Sandro Aeschlimann verlassen kann. Hier zeigt sich der Unterschied zwischen den Davosern und dem Tabellenschlusslicht Langnau, das vorne nicht reüssieren kann. 
  • Im Schlussabschnitt lebt die Partie weiterhin von der Spannung. Lange sind die Langnauer näher dran am Tor. Erzielen tun es aber zum Schluss die Davoser in der Person von Raphael Prassl. Der Davoser Stürmer entwischt kurz vor Schluss und trifft zur definitiven Entscheidung ins längst verwaiste Langnauer Tor. Das 3:1 ist aus Davoser Sicht auch das Schlussresultat im Emmental.

Vielen Dank, dass ihr dabei gewesen seid an diesem Abend. Nachfolgend der Ticker zum Nachlesen. Seid auch morgen Samstag wieder dabei, wenn der HC Davos um 19.45 Uhr zu Hause Ajoie empfängt. Gute Nacht!

60. Minute, Toooooooooorrrrrrr 1:3 Davos

Das dürfte die Entscheidung sein. Prassl schnappt sich den Puck und ist nicht mehr zu stoppen. Er zieht in Richtung Langnau-Tor, das mittlerweile verlassen ist und trifft wohl zur Entscheidung. 3:1 für Davos und für Prassl ist es das erste Saisontor. 

59. Minute, 1:2 Davos

Die letzten zwei Spielminuten sind angebrochen. Was geht hier noch? Gibt es den erkämpften Auswärtssieg der Davoser? Oder schlagen die aufopferungsvoll kämpfenden Langnauer nochmals zurück?

58. Minute, 1:2 Davos

Jetzt heisst es die Unterzahl noch zu überstehen aus Langnauer Sicht. 20 Sekunden verbleiben. Und danach wird dann wohl bald Boltshauser das Langnauer Tor verlassen, um mit einem sechsten Mann den Ausgleich doch noch zu erzwingen. Es bleibt spannend.

57. Minute, 1:2 Davos

Zum ersten Mal haben die Davoser mit einem Mann mehr an diesem Abend Mühe, sich im gegnerischen Drittel festzusetzen. Trotzdem kommt ein Davoser zur goldenen Gelegenheit. Es ist Rasmussen, der aber an Boltshauser scheitert. Eine Minute in Überzahl und drei Minuten reguläre Spielzeit verbleiben noch.

56. Minute, 1:2

Ungünstiger Moment für eine Langnauer Strafe. Sturny holt sich eine Zwei-Minutenstrafe für einen Stockschlag gegen einen Davoser. Der HCD kriegt eine neuerliche Chance, dieses Spiel wohl frühzeitig zu entscheiden. 

55. Minute, 1:2 Davos

Das dritte Powerplay von Davos können die Landwassertaler nicht ausnutzen. Deshalb bleibt diese Partie in den letzten fünf Minuten spannend. Weiterhin führt Davos mit 2:1 in Langnau. 

54. Minute, 1:2 Davos

Auch wenn das siebbringende Tor noch nicht gefallen ist, sind das Welten zwischen dem starken Überzahlspiel der Davoser und demjenigen der Langnauer. 25 Sekunden Überzahl bleiben.

54. Minute, 1:2 Davos

Das Powerplay läuft sehr gut. Aber Stransky findet zweimal in Langnaus Torhüter Boltshauser seinen Meister. Blitzschnell ist der Goalie mit seiner Fanghand zur Stelle. 

54. Minute, 1:2 Davos

Drittes Powerplay für den HC Davos. Die beiden vorherigen konnten die Davoser ausnutzen. Fällt nun also die Entscheidung im Spiel gegen Langnau? Die Scheibe läuft gut.

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Eishockey MEHR