×

Weitere Siege für Arosa und Chur – das Eishockey-Round-up vom Wochenende

In der 4. Runde der My Hockey League siegt Arosa im Spitzenkampf gegen Thun. Chur feiert den dritten Sieg in Serie und Prättigau gewinnt in der 1. Liga erstmals. 

Lars
Morger
03.10.22 - 10:15 Uhr
Eishockey
Dritter Churer Sieg: Verteidiger Simon Lüthi spielt in der Partie gegen Huttwil einen Pass zu Stürmer Lars Frei.
Dritter Churer Sieg: Verteidiger Simon Lüthi spielt in der Partie gegen Huttwil einen Pass zu Stürmer Lars Frei.
Bild Olivia Aebli-Item

Die Bündner Eishockey-Teams haben ein erfolgreiches Wochenende hinter sich. Sie holen sich alle einen Sieg. 

Arosa gewinnt Spitzenkampf und ist weiter Leader

In einer ausgezeichneten Frühform befindet sich der EHC Arosa. Am Samstag luden sie den EHC Thun, das zweite ungeschlagene Team der My Hockey League, zum Spitzenkampf. Die Aroser behielten mit 3:2 im Penaltyschiessen vor 455 Zuschauern knapp die Oberhand. Für die Schanfigger trafen Patrick Bandiera und David Rattaggi in der Zusatzentscheidung, während bei Thun nur Joel Reymondin, ein ehemaliger Davoser Junior, traf. 

Zuvor fielen alle vier Treffer im Mitteldrittel. Die Gäste gingen in der 25. Minute durch Pascal Rossel in Führung, zwei Minuten später glich Reto Amstutz für Arosa aus. Hassan Krayem sorgte nur 75 Sekunden später für einen Doppelschlag und eine Aroser Führung. Marc Scheuner glich für Thun aber noch vor dem zweiten Pausentee wieder aus.

Mit dem hart erkämpften Sieg gibt Arosa zwar erstmals in dieser Saison Punkte ab, behält aber dennoch die weisse Weste und grüsst von der Tabellenspitze. 

Chur mit knappem Sieg gegen Huttwil

Auch dem EHC Chur läuft es in der neuen Saison wie geschmiert. Nach der Auftaktniederlage in Lyss gewannen die Hauptstädter am Samstag gegen den letztjährigen Finalisten Huttwil knapp 2:1 und feierten den dritten Sieg in Serie. Cyrill Bischofberger brachte den EHC nach Spielmitte auf Pass von Haueter und Portmann in Führung.

In der 45. Minute konnte Greg Halberstadt für die Churer erhöhen. Er traf auf Zuspiel von Topskorer Mika Burkhalter und Lukas Rubin. Acht Minuten später konnte Huttwil durch Jan Weber zwar nochmals verkürzen, am Churer Sieg änderte dies vor 813 Zuschauern im Hallenstadion aber nichts mehr, auch wenn es Huttwil während einer Minute noch mit leerem Tor und einem Mann mehr versuchte.

Mehr dazu:

In der Tabelle arbeiten sich die Churer damit weiter nach vorne und liegen nun auf Platz 3. Somit kommt es am Mittwoch in Arosa zu einem weiteren Spitzenkampf. Fürs erste Bündner Derby der Saison könnte die Ausgangslage kaum spannender sein. 

MHL. Resultate: Seewen – Franches-Montagnes 6:0. Dübendorf – HCV Martigny 4:3. Bülach – Lyss 3:7. Düdingen – Frauenfeld 5:2. Chur – Huttwil 2:1. Arosa – Thun 3:2 n.P. Rangliste: 1. Arosa 4/11 (16:7). 2. Thun 4/10 (8:6). 3. Chur 4/9 (9:7). 4. HCV Martigny 4/7 (16:12). 5. Seewen 4/7 (14:6). 6. Lyss 4/6 (12:11). 7. Dübendorf 4/6 (8:10). 8. Huttwil 4/5 (8:7). 9. Bülach 4/4 (13:18). 10. Düdingen 4/3 (10:17). 11. Frauenfeld 4/3 (7:10). 12. Franches-Montagnes 4/1 (6:16).

Prättigau-Herrschaft feiert ersten Saisonsieg

In der 1. Liga kommt der HC Prättigau-Herrschaft zum ersten Sieg der Saison. Im ersten Heimspiel schlägt die mit vielen ehemaligen Churer Spielern verstärkte Prättigauer Mannschaft den SC Herisau 3:1. Nach frühem Rückstand sorgen Casey Hemopo und Doppeltorschütze Jan Lüthi für die drei Punkte. 

1. Liga, Ostgruppe. Resultate: Reinach – Burgdorf 2:3 n.P. Luzern – Bellinzona 2:5. Wetzikon – Wil 3:4 n.P. Prättigau-Herrschaft – Herisau 3:1. Rheintal – Unterseen-Interlaken 6:1. Pikes Oberthurgau – Argovia Stars 1:3. Rangliste: 1. Rheintal 4/12 (26:10). 2. Bellinzona 4/9 (20:12). 3. Wil 4/9 (12:9). 4. Luzern 4/8 (20:11). 5. Reinach 4/7 (18:19). 6. Wetzikon 4/7 (11:12). 7. Argovia Stars 4/5 (10:10). 8. Prättigau-Herrschaft 4/4 (9:11). 9. Burgdorf 4/4 (13:17). 10. Herisau 4/4 (8:11). 11. Pikes Oberthurgau 4/3 (12:19). 12. Unterseen-Interlaken 4/0 (4:22).

Lars Morger schreibt als Redaktor Sport mit Schwerpunkt Eishockey für die gemeinsame Sportredaktion der Zeitung «Südostschweiz« und «suedostschweiz.ch». Mehr Infos

Kommentieren
Kommentar senden
Mehr zu Eishockey MEHR