×

Traditionsevent auf dem Lej Suot geht erfolgreich über die Bühne

Traditionsevent auf dem Lej Suot geht erfolgreich über die Bühne

In Silvaplana hat am vergangenen Wochenende die Schweizer Meisterschaft des Swiss Pond Hockeys stattgefunden. Die 14. Ausgabe wurde auf dem zugefrorenen Lej Suot ausgetragen.

Südostschweiz
24.01.22 - 13:50 Uhr
Eishockey

61 Teams mit je vier Personen reisten am vergangenen Wochenende aus der Schweiz und dem Ausland nach Silvaplana. Am Freitagabend war der erste Anpfiff der diesjährigen Swiss Pond Hockey Championship auf dem Lej Suot zu hören. Im letzten Jahr musste der Anlass pandemiebedingt abgesagt werden.

Angemeldet zum traditionellen «Chneble» auf dem See waren Teams aus der Deutschschweiz, vereinzelt aus der Westschweiz und aus Deutschland, Österreich und England, wie die Organisatoren in einer Mitteilung schreiben. Mit von der Partie waren Spielerinnen und Spieler aus allen möglichen Leistungsstufen – vom Amateur bis hin zum Ex-Profispieler. Für alle galten dieselben Spielregeln und Vorgaben. Gespielt wurde nach kanadischer Art: Vier gegen vier und ohne Goalie. So waren auch Körperkontakt und hohe Schüsse nicht erlaubt.

184 Spielpartien und ein Siegerteam

Insgesamt wurden 184 Spielpartien durchgeführt. «Das Knallen der Pucks und die fröhliche Atmosphäre lockten Fans und Schaulustige an und im Festzelt wurde bei Speis und Trank über die beste Spieltaktik und Eisbeschaffenheit gefachsimpelt», teilen die Organisatoren «PrimCom» und Silvaplana Tourismus mit. Das Team «Bago» aus Zürich wurde Schweizer Meister. Sie nahmen bereits zum sechsten Mal am Turnier teil und verteidigten ihren Sieg aus dem vorletzten Jahr.

Die 29 Teams, die es nicht in die Finalpartien schafften, spielten am Sonntag um dem «Surlej Cup». Diesen gewann das Team «Hockey Bros» aus Nürensdorf. Der Trostpreis «Rote Laterne» ging an das Team «World Rink Hockey» mit Spielern aus Polen, Mexiko, Deutschland und England. (nen)

Die nächste Swiss Pond Hockey Championship findet vom 20. bis 22. Januar 2023 statt.

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Eishockey MEHR