×

Sven Bärtschis Comeback in der NHL

Sven Bärtschis Comeback in der NHL

In der NHL lassen sich Kevin Fiala und Timo Meier in der Nacht auf Freitag je einen Assist gutschreiben. Nino Niederreiter gewinnt mit Carolina. Grund zur Freude hat speziell auch Sven Bärtschi.

Agentur
sda
19.11.21 - 08:12 Uhr
Eishockey
Lang ists her: Letztmals stand Sven Bärtschi in der NHL in der Saison 2019/20 für die Vancouver Canucks auf dem Eis. (Archivbild)
Lang ists her: Letztmals stand Sven Bärtschi in der NHL in der Saison 2019/20 für die Vancouver Canucks auf dem Eis. (Archivbild)
KEYSTONE/AP The Canadian Press/DARRYL DYCK

Der Berner kam bei den Vegas Golden Knights zu seinem ersten Einsatz in der NHL seit fast zwei Jahren. Er erhielt in der vierten Linie immerhin fast 14 Minuten Eiszeit. Der 29-Jährige war vom Farmteam in Henderson geholt worden, da mehrere Stürmer verletzt ausfallen. Letztmals hatte Bärtschi am 19. November 2019, damals noch für die Vancouver Canucks, in der NHL auf dem Eis gestanden.

Fiala deklassierte mit den Minnesota Wild die Dallas Stars gleich mit 7:2. Meier verlor mit den San Jose Sharks hingegen auswärts bei den St. Louis Blues 1:4.

Zu den Schweizer Siegern gehörten auch Nino Niederreiter und Grégory Hofmann. Die Carolina Hurricanes von Niederreiter setzten sich in Anaheim 2:1 durch, die Columbus Blue Jackets von Hofmann gewannen in Arizona 5:4 nach Penaltyschiessen.

Niederlagen gab es hingegen für Nico Hischier und Jonas Siegenthaler mit den New Jersey Devils (1:4 bei den Florida Panthers) sowie Pius Suter mit den Detroit Red Wings (2:5 in Las Vegas).

Kommentieren

Kommentar senden