×

Robert Mayer und HCD trennen sich

Robert Mayer und HCD trennen sich

Der ursprünglich auf vier Jahre befristete Arbeitsvertrag zwischen dem HC Davos und Goalie Robert Mayer wird im gegenseitigen Einvernehmen auf Ende Saison aufgelöst. Und ein Wechsel zu Genf ist fix.

Südostschweiz
15.12.21 - 10:12 Uhr
Eishockey
Keine grosse Liebe: Der HCD-Goalie (rechts), derzeit an Langnau ausgeliehen, wurde beim HCD ausgemustert.
Bild Keystone/Gian Ehrenzeller

Der Bündner Robert Mayer stiess auf die Saison 2020/21 von Genf-Servette zum HC Davos und absolvierte 27 Spiele für Blaugelb. Sowohl in der Qualifikation wie auch in den Pre-Playoffs der Saison 2020/21 stand der schweizerisch-tschechische Doppelbürger für den HCD zwischen den Pfosten.

In dieser Saison erhielt Mayer das Vertrauen nicht mehr und kam nicht mehr zum Einsatz. Seit dem 23. September 2021 und vorläufig bis Ende Januar 2022 ist der 32-Jährige an die SCL Tigers ausgeliehen. Robert Mayer und der Hockey Club Davos haben sich nun auf eine Vertragsauflösung per Ende dieser Saison 2021/22 geeinigt, wie der HCD am Mittwoch mitteilt.

 

Kurz nach der Bekanntgabe der Vertragsauflösung gab der HC Genf-Servette bekannt, den Bündner ab der Saison 2022/23 für zwei Saisons zu engagieren. Bei Genf spielte Mayer bereits zwischen 2014 und 2020 für sechs Saisons. (krr)

Kommentieren

Kommentar senden

SO-Reporter

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

Kontakt hinzufügen WhatsApp Nachricht senden

Mehr zu Eishockey MEHR