×

RB München nach Omikron-Fall in Quarantäne - Frölunda in Rücklage

RB München nach Omikron-Fall in Quarantäne - Frölunda in Rücklage

Red Bull München kann aufgrund eines positiven Coronatests in der Mannschaft nicht zum Halbfinal der Champions Hockey League gegen Tappara Tampere antreten. Rögle überrascht derweil Frölunda.

Agentur
sda
04.01.22 - 21:52 Uhr
Eishockey

Das Hinspiel der Halbfinals in der Champions Hockey League zwischen Red Bull München und dem finnischen Vertreter Tappara Tampere, das am Dienstagabend hätte stattfinden sollen, wurde kurzfristig abgesagt, nachdem bei mindestens einem Mitglied des deutschen Teams die Omikron-Variante des Coronavirus festgestellt worden war.

Die Behörden ordneten daraufhin für die gesamte Mannschaft eine Quarantäne an. Ob und wann die Partie nachgeholt wird, ist offen.

Im zweiten Halbfinal verschaffte sich derweil Rögle im schwedischen Duell gegen Titelverteidiger Frölunda Göteborg eine gute Ausgangslage vor dem Rückspiel in einer Woche. Der Aussenseiter setzte sich dank drei Toren im Schlussabschnitt 5:3 durch. Ted Brithen, der letzte Saison 22 Spiele für den SC Bern absolvierte, war mit drei Treffern eine prägende Figur.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Eishockey MEHR