×

HCD gewinnt zum vierten Mal in Folge

Der HC Davos wird seiner Favoritenrolle gegen Ajoie gerecht und schlägt die Jurassier mit 5:1. Zweifel am Sieg der Bündner gibt es nie.

Roman
Michel
01.10.22 - 19:00 Uhr
Eishockey
Lockerer Sieg: Leon Bristedt bringt den HCD in Führung.
Lockerer Sieg: Leon Bristedt bringt den HCD in Führung.
Bild Jürgen Staiger / Keystone

Ticker

Ende

Das wars! Der HCD gewinnt gegen Ajoie mit 5:1 und feiert damit Sieg Nummer 4 in Folge. 

  • Bristedt per Penalty und Rasmussen im Powerplay bringen den HCD in den ersten zehn Minuten der Partie mit 2:0 in Führung. 
  • Für Rasmussen ist es bereits der sechste Treffer in dieser Saison, kein anderer Spieler in der Liga hat mehr auf dem Konto. 
  • Einigermassen beeindruckend auch das Powerplay der Davoser. Im siebten Spiel gibts Treffer Nummer 10 und 11. Erfolgsquote in Überzahl: bei beinahe 50 Prozent! 
  • Nach dem Anschlussreffer Ajoies treffen Chris Egli und Marc Wieser im Mitteldrittel. Nussbaumer sorgt fünf Minuten vor dem Ende mit dem 5:1 für die definitive Entscheidung. 

Für den HCD gehts schon am Dienstag weiter. Nicht in der Liga, sondern in der Champions League gegen Ocelari Trinec.

Alles zur Partie von heute gibts hier nachzulesen. Oder am Montag in unserer Printausgabe. 

War mir auch heute eine Freude! Bis zum nächsten Mal. 

59. Minute, 5:1

Die Davoser Eishalle steht mittlerweile. 4 Siege in Serie. Weiter noch nie mit einem Nuller vom Eis. Das kann sich schon sehen lassen...

58. Minute, 5:1

Und beinahe das 6:1! Nygren zieht da ohne Ansatz ab und wieder scheppert Metall hinter Ciaccio. 

56. Minute, TOOOOOOORRRRR HCD, 5:1

Da gehts blitzschnell. Corvi spielt auf die Seite zu Ambühl, der quer vor dem Tor durch zu Nussbaumer. Und der ehemalige Ajoie-Junior hat das leere Tor vor sich. Klasse gespielt. Und wieder im Powerplay! 

55. Minute, 4:1

Check an Bristedt. Arnold muss für zwei Minuten raus. Möglichkeit für den HCD, hier das 5:1 zu erzielen. 

54. Minute, 4:1

Wie viele Versuche braucht denn Enzo Corvi noch? Wieder kommt der Stürmer nach einer herrlichen Vorlage von Ambühl zum Abschluss. Wieder aber bringt er zu wenig Tempo hinter die Scheibe. Ciaccio ist da. 

52. Minute, 4:1

Wellinger darf auch noch. Sein Abschluss aber zu zentral. 

50. Minute, 4:1

Wo bleibt da das Aufbäumen der Gäste? Nichts davon zu sehen im Moment. Auch weil der HCD sehr diszipliniert steht und kaum Räume offen lässt. 

 

48. Minute, 4:1

Der HCD hält die Scheibe ohne grossen Aufwand vom eigenen Tor fern. Und kommt durch Corvi zur nächsten Riesen-Möglichkeit! Ciaccio packt da seine Fanghand aus. Richtig schön anzusehen. 

45. Minute, 4:1

Rasmussen und Stransky. Wenn die beiden auf dem Eis stehen, wird's meist gefährlich. So auch hier. Ciaccio kontrolliert die Scheibe aber im Nachfassen. 

Roman Michel ist Leiter Sport. Er arbeitet als Sportreporter und -moderator bei TV Südostschweiz. Weiter schreibt er für die gemeinsame Sportredaktion der Zeitung Südostschweiz und suedostschweiz.ch. Roman Michel studierte Journalismus und Organisationskommunikation und arbeitet seit 2017 für die Medienfamilie Südostschweiz. Mehr Infos

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Eishockey MEHR