×

Frölunda scheitert am Angstgegner

Frölunda scheitert am Angstgegner

Nicht Titelverteidiger Frölunda Göteborg, sondern Rögle zieht in der Champions Hockey League in den Final ein.

Agentur
sda
11.01.22 - 21:32 Uhr
Eishockey
Rögle setzt sich im schwedischen Halbfinal-Duell gegen den vierfachen Champions-League-Sieger Frölunda Göteborg durch. (Symbolbild)
Rögle setzt sich im schwedischen Halbfinal-Duell gegen den vierfachen Champions-League-Sieger Frölunda Göteborg durch. (Symbolbild)
KEYSTONE/MICHAEL BUHOLZER

Schwedens Tabellenführer gewann mit 3:1 auch das Halbfinal-Rückspiel und setzt sich gegen den Ligakonkurrenten mit dem Gesamtskore von 8:4 durch.

Rögle, das in den Achtelfinals die ZSC Lions ausgeschaltet hatte, wurde damit seinem Ruf als Angstgegner von Frölunda einmal mehr gerecht. Seit nunmehr saisonübergreifend neun Partien wartet Frölunda, seines Zeichens vierfacher Champions-League-Sieger, auf einen Sieg gegen die Südschweden. Die Göteborger verpassten im siebten Jahr seit der Neulancierung des europäischen Klub-Wettbewerbs erst zum zweiten Mal den Einzug in den Final.

Noch steht Rögles Finalgegner am 1. März nicht fest. Im zweiten Halbfinal zwischen Tappara Tampere aus Finnland und RB München musste nach dem Hin- auch das Rückspiel abgesagt werden, nachdem mehrere Spieler aus dem deutschen Team positiv auf die Corona-Variante Omikron getestet wurden. Die Münchner befinden sich nach wie vor in Quarantäne. Ein Entscheid, der über das Weiterkommen bestimmt, ist noch nicht gefallen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Eishockey MEHR