×

Olten will in Langenthal die Lichter löschen

Der EHC Olten, meistgenannter Aufstiegsanwärter der Swiss League, führt in der Viertelfinalserie gegen Erzrivale Langenthal nach einem 4:1-Erfolg in Spiel 3 mit 2:1 Siegen.

Agentur
sda
18.02.23 - 19:55 Uhr
Eishockey
Trainer Lars Leuenberger mit dem EHC Olten in den Playoffs der Swiss League wieder auf Kurs
Trainer Lars Leuenberger mit dem EHC Olten in den Playoffs der Swiss League wieder auf Kurs
KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI

Damit korrigierten die Oltner den Fehlstart in die Playoffs (2:5-Heimniederlage) vom letzten Dienstag mit zwei glückhaften Siegen. Nach dem 3:2 nach Verlängerung in Langenthal setzte sich Olten im zweiten Heimspiel durch, obwohl Langenthal ebenbürtig auftrat und öfter aufs Tor schoss als das Heimteam.

Im zweiten Abschnitt brachten Rihards Puide und Lukas Lhotak Olten innerhalb von 94 Sekunden 2:0 in Führung. Nach Langenthals Anschlusstreffer in Unterzahl durch Cédric Aeschbach stellten Andri Spiller und Jan Mosimann im Finish mit einer weiteren Tor-Doublette (innerhalb von 24 Sekunden) das 4:1-Schlussresultat her.

Beim Stand von 2:1 für Olten in der Serie könnte es am Montagabend in der Langenthaler Schorenhalle zum letzten Heimspiel in der Profi-Ära kommen. Der SC Langenthal zieht sich nach dieser Saison freiwillig aus der Swiss League in den Amateursport (MHL) zurück.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Eishockey MEHR