×

Bezüglich Beliebtheit steht der HCD an der Spitze

Laut Umfrage von «20 Minuten» in Zusammenarbeit mit der ZHAW bei den Eishockeyfans schwingt der HC Davos vor den Rapperswil-Jona Lakers oben aus. Am schlechtesten schneiden Servette und Lugano ab.

Südostschweiz
20.09.22 - 13:05 Uhr
Eishockey
Neben dem Eis in Topform: Nun will der HC Davos auch auf dem Eis jubeln.
Neben dem Eis in Topform: Nun will der HC Davos auch auf dem Eis jubeln.
Bild Martial Trezzini / Keystone

«20 Minuten» und die ZHAW haben sich passend auf den Saisonstart der National League gefragt: «Wie zufrieden sind die Eishockeyfans mit ihrem jeweiligen Klub?» In insgesamt 13 Kategorien bewerteten total 2079 befragte Personen die Leistungen der Eishockeyklubs auf einer Skala von 1 bis 5. Wie «20 Minuten» berichtet, erreichten die National-League-Klubs über alle Sparten einen Durchschnitt von 3,9. Mit einer durchschnittlichen Wertung von 4,21 schwangen die Klubs in Sicherheitsfragen oben aus, Steigerungspotenzial gibt es bei der Gastronomie.

Über alle Kategorien am besten schnitt der HC Davos ab (4,11), vor Rapperswil-Jona (4,06), dem amtierenden Meister EV Zug (4,03) und den SCL Tigers (4,01). An schlechtesten aller 14 Klubs bewertet wurde Servette. Wie «20 Minuten» schreibt, wurden die Genfer vor allem in den Bereichen Digitalisierung, Sicherheit und Stadion auf den letzten Platz verwiesen. Knapp nicht auf dem letzten Rang kommt Lugano zu liegen, auch wenn die Tessiner gar in vier Kategorien die rote Laterne erhalten. In Unterhaltung, Fanartikel, Fan-Zusammenarbeit und Vereinsmanagement. 

 

Grösstes Budget kein entscheidender Faktor

Marcel Hüttermann, Dozent an der ZHAW, sagt gegenüber «20 Minuten»: «Durch unsere Befragung wird wieder einmal deutlich, dass die Vereine mit dem grössten Budget nicht automatisch auch die zufriedensten Fans haben.» Fanzufriedenheit könnten Vereine auch ohne grosse Budgets erreichen. «Nämlich, indem sie die Bedürfnisse dessen kennen und sie versuchen zu erfüllen», so Hüttermann, «ein Lob an den HCD und die Lakers.»

Bezüglich Vereinsführung hat Kloten die Nase vorn. Kein Klub wurde diesbezüglich besser eingestuft als der Aufsteiger. Und wie sieht es mit dem Nonplusultra der Liga aus? Meister EVZ erhielt für die meisten Sparten gute Werte zugesprochen. Doch laut «20 Minuten» ist das Ticketing beim Titelverteidiger das schlechteste der ganzen Liga. Hüttermann sagt dazu: «Die Anpassung der Ticketpreise je nach Gegner, mag revolutionär gewesen sein. Dass die Fans dies allerdings nicht gut aufnehmen, lässt sich an der Bewertung ablesen.»

Auf dem Eis bringen all die Bewertungen aber selbstverständlich nichts mehr. Trotzdem: Vielleicht gibt es dem HC Davos als bestbewerteter Klub einen entsprechenden Boost in der Liga.

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Eishockey MEHR