×

Doppelte Ironie und ein tragischer Held

Doppelte Ironie und ein tragischer Held

Der HC Davos verliert gegen die ZSC Lions trotz 3:1-Führung mit 3:4. Er trifft dreimal im Powerplay – und vergibt den Sieg im Powerplay.

Roman
Michel
vor 3 Wochen in
Eishockey

Viel wurde in den vergangenen Wochen und Monaten über die Goalie-Situation beim HC Davos geschrieben. Was neben der Berichterstattung um Robert Mayer beinahe unterging: die aktuelle Konstellation mit Gilles Senn und Sandro Aeschlimann. Es ist bei den Klubs der National League längst Usus, dass die Arbeitszeit im Torhütergespann einigermassen gleichmässig aufgeteilt wird. Der HCD war diesbezüglich gar ein Vorreiter.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren
E-Paper
Kein Plan für's Wochenende?
Dann gleich den neuen "Südostschweiz"-Freizeit-Newsletter checken!
Nicht mehr fragen