×

Letzte Ausfahrt Eishalle Dieschen

Der Cdh Engiadina, der EHC St. Moritz und der EHC Lenzerheide-Valbella starten am Wochenende in die Eishockey-2.-Liga-Meisterschaft. Der letztgenannte, neu von Martin Hänggi trainierte Verein wird nach seiner Transferoffensive mit Argusaugen beobachtet.

Johannes
Kaufmann
17.09.21 - 04:30 Uhr
Eishockey

Wenn am Samstag die Eishockey-2.-Liga ihren Spielbetrieb nach einer früh abgebrochenen Vorsaison aufnehmen wird, hoffen alle Protagonisten primär auf die Rückkehr einer gewissen Normalität. Mit dem CdH Engiadina, dem EHC St. Moritz sowie dem EHC Lenzerheide-Valbella ist Graubünden folgerichtig weiterhin mit einem Trio in der fünfthöchsten Spielklasse vertreten.

«Spieler dieser Güteklasse sind für uns normalerweise nicht zu haben.»
Hansjürg Bundi, Sportchef EHC Lenzerheide-Valbella

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!