×

Simon Knak für weitere zwei Jahre beim HCD

Simon Knak für weitere zwei Jahre beim HCD

Kürzlich wurde Simon Knak von der NHL-Organisation Nashville Predators gedraftet. Für die optimale Entwicklung wird der Stürmer nun an den HCD ausgeliehen, wo er für zwei Jahre unterschrieben hat.

Südostschweiz
vor 1 Monat in
Eishockey

Simon Knak, der kürzlich im NHL-Draft von den Nashville Predators gedraftet wurde, wird die nächsten zwei Saisons für den HC Davos auflaufen, dies teilt der Verein am Montag mit.

Die NHL-Organisation aus Tennessee und Simon Knak seien überzeugt, dass der 19-Jährige beim HCD optimale Perspektiven für seine Entwicklung haben werde, heisst es weiter. Deshalb werde Knak dem HCD ausgeliehen. Simon Knak bestritt bereits letzte Saison 25 Spiele (3 Tore/5 Assist) für den HCD. Während der Saison wechselte er in die nordamerikanische Juniorenliga WHL zu den Portland Winterhawks (24 Spiele/16 Tore/13 Assist).

Simon Knak im Interview nach dem Draft zu Nashville (Englisch):

Seit dem Frühsommer ist der Zürcher wie schon im letzten Jahr im Sommertraining beim HCD, um sich auf die nächste Saison vorzubereiten. Beim NHL-Draft vom 25. Juli wurde der aktuelle Captain der Schweizer U20-Nationalmannschaft in der 6. Runde von den Nashville Predators gedraftet.

Um seine weitere Entwicklung bestmöglich zu fördern, habe die NHL-Franchise entschieden, den Flügelstürmer an den HC Davos auszuleihen. Knak werde dem HC Davos nach dem Development Camp der Predators vom 15. bis 20. August wieder zur Verfügung stehen.

«Hier kann ich viel Spielpraxis im Profihockey sammeln und auf dem Eis bereits Verantwortung übernehmen.»

Simon Knak, Flügelstürmer HC Davos

Der HC Davos sei glücklich und stolz, Simon Knak auf seinem weiteren Weg unterstützen zu können. «Es ist für mich keine Überraschung, dass Nashville von Simon überzeugt ist und ihn gedraftet hat. Mit seiner professionellen Einstellung, seinem Talent und seinem für sein Alter schon grossen Spielverständnis hat er das Potenzial, in jeder Mannschaft eine wichtige Rolle einzunehmen. Diese Möglichkeit werden wir ihm nun bei Davos geben», lässt sich HCD-Sportchef Jan Alston in der Medienmitteilung zitieren.

Auch Knak freue sich, für den HC Davos spielen zu können: «Hier kann ich viel Spielpraxis im Profihockey sammeln und auf dem Eis bereits Verantwortung übernehmen.»

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Folge uns auf Social Media!
Immer up-to-date mit den besten News aus der Medienfamilie Südostschweiz.
Nicht mehr fragen