×

Mit Rekorden kann er nicht viel anfangen

Mit Rekorden kann er nicht viel anfangen

Andres Ambühl knackt im Riga einen weiteren Schweizer WM-Rekord. Er ist das Perpetuum mobile des Schweizer Eishockeys – und auch mit 38 Jahren ein wichtiges Element dieser Mannschaft.

Roman
Michel
vor 3 Wochen in
Eishockey

Jetzt sind es also 110. 110 Mal WM. Den Rekord von Mathias Seger, der 106 Mal bei einer WM-Endrunde für die Schweiz auflief, hat Andres Ambühl bereits vor zwei Jahren beim Turnier in Bratislava geknackt. In Riga zieht der Stürmer des HC Davos in einer anderen Sparte mit dem ehemaligen ZSC-Verteidiger gleich: Das Turnier in Lettland ist seine 16. Weltmeisterschaft – und egalisiert damit den Weltrekord Segers. Vielleicht hatte Ambühl diese Zahl vor dem Turnierstart am vergangenen Wochenende irgendwo im Hinterkopf. Vielleicht aber auch nicht.

E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen