×

Erste Niederlage für Deutschland - Kanada siegt erstmals

Erste Niederlage für Deutschland - Kanada siegt erstmals

Nach drei Siegen erwischt es auch Deutschland erstmals an der Eishockey-WM in Riga. Die DHB-Auswahl verliert gegen Kasachstan 2:3. Den ersten Sieg feiert Kanada - 4:2 gegen Norwegen.

Agentur
sda
vor 3 Wochen in
Eishockey
Der kasachische Keeper Nikita Bojarkin überzeugte gegen Deutschland
Der kasachische Keeper Nikita Bojarkin überzeugte gegen Deutschland
KEYSTONE/AP/Sergei Grits

Die Deutschen gaben im letzten Drittel eine 2:1-Führung aus der Hand. 31 Sekunden nach der zweiten Pause glich Roman Startschenko per Penalty aus, für den Siegtreffer der Kasachen zeichnete in der 56. Minute Pawel Akolsin verantwortlich. Das Team von Trainer Toni Söderholm, das zwischenzeitlich ein 0:1 (27.) in 2:1 (35.) gedreht hatte, verlor trotz 30:15 Torschüssen. Dem nicht genug, fiel bei den Deutschen der als künftiger NHL-Stürmer geltende Lukas Reichel wegen eines ungeahndeten Checks gegen den Kopf aus. Für das weiterhin überraschende Kasachstan war es im vierten Spiel der dritte Sieg.

Kanadas Adam Henrique, Stürmer der Anaheim Ducks, hatte mit zwei Toren und einem Assist entscheidenden Anteil daran, dass die mit drei Niederlagen ins Turnier gestarteten Nordamerikaner die (minime) Chance auf die Viertelfinal-Qualifikation wahrten. Das 4:2 (51.) schoss Henrique in Unterzahl.

In der Schweizer Gruppe gab sich Russland gegen Dänemark keine Blösse und gewann 3:0. Der Rekordweltmeister musste sich allerdings bis zur 40. Minute gedulden, ehe er durch Iwan Morosow in Führung ging. Im letzten Abschnitt machten Alexander Barabanow (50.) und Dimitri Woronkow (57.) alles klar. Der russische Keeper Alexander Samonow benötigte für den Shutout 18 Paraden.

Grossbritannien bezwang Belarus 4:3. Liam Kirk zeichnete sich bei den Briten, die im Mitteldrittel mit einem Doppelschlag innert 89 Sekunden 3:1 (39.) in Führung gingen, als Doppel-Torschützen aus. Belarus dominierte den letzten Abschnitt klar (22:7 Torschüsse), die 1:4-Hypothek wog aber zu schwer. Zuvor hatten die Osteuropäer gegen Schweden (1:0) und Tschechien (2:3 n.V.) vier Punkte geholt. Grossbritannien hat nun ebenfalls vier Zähler auf dem Konto.

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen