×

Ticino Rockets bekennen sich zu «neuer» Swiss League

Ticino Rockets bekennen sich zu «neuer» Swiss League

Die Biasca Ticino Rockets werden im Rahmen der Strukturreform im Schweizer Eishockey als elfter Klub in die neue Swiss League AG aufgenommen. Eine entsprechende Absichtserklärung ist unterzeichnet.

Agentur
sda
vor 1 Monat in
Eishockey
Die Biasca Ticino Rockets werden auch in der Zukunft der Swiss League angehören (Symbolbild)
Die Biasca Ticino Rockets werden auch in der Zukunft der Swiss League angehören (Symbolbild)
Keystone/PETRA OROSZ

Bei der Gründung der neu eigenständigen Swiss League AG waren die Rockets vorerst nicht aufgenommen worden - ebenso wie die EVZ Academy, die sich nach Abschluss der nächsten Saison aus der Liga zurückziehen und sich auflösen wird.

Die Swiss League will gemäss ihrer Ausrichtung nur noch traditionelle Klubs mit einem gewissen Zuschauerpotenzial berücksichtigen. Die Biasca Ticino Rockets, bisher in der Praxis ein Farmteam unter anderen von Lugano und Ambri-Piotta, bekannten sich nun zu dieser Strategie und wollen als Klub zu einer eigenen Identität zurückfinden. Dies teilte die neue AG mit.

Die Swiss League umfasst nächste Saison nach dem Aufstieg des HC Ajoie in die National League elf Mannschaften. Ab der Saison 2022/2023 und dem Wegfall der EVZ Academy werden es dann Stand heute nur noch zehn sein.

Die Swiss League intensiviere deshalb den Prozess zur Aufnahme weiterer Mannschaften, um die Idealgrösse von zwölf Mannschaften zu erreichen. Ob diese Teams aus der National League kommen (mögliche Absteiger im Frühling 2023) oder aus unteren Ligen, ist offen.

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen