×

Das heutige Lakers-Rezept gegen Zug

Das heutige Lakers-Rezept gegen Zug

Der Churer Nando Eggenberger und seine Rapperswil-Jona Lakers wollen sich im ersten Halbfinal-Heimspiel gegen den EV Zug mit bewährtem Rezept revanchieren. Als Vorlage dient die Serie gegen Lugano.

Rinaldo
Krättli
vor 1 Woche in
Eishockey
SCHWEIZ EISHOCKEY RAPPERSWIL LUGANO
Nando Eggenberger feiert seinen Treffer zum 2:0 während dem vierten Viertelfinalspiel gegen Lugano.
KEYSTONE

1:6 gingen die Lakers im ersten Halbfinalspiel gegen den klaren Favoriten EV Zug unter. Das ist noch bei weitem kein Grund, die Segel frühzeitig zu streichen. Viel eher geht es für Nando Eggenberger darum, die bewährten Waffen richtig einzusetzen. Waffen, die im Viertelfinal gegen einen anderen klaren Favoriten zum Erfolg führten. Auch gegen Lugano musste man zu Beginn eine saftige Niederlage einstecken. Mit einer 2:6-Klatsche in Spiel 1 reiste damals Nando Eggenberger und Co. zurück an den Obersee. Und schon damals legte man die Waffen nicht einfach nieder. Spiel 2 ging überraschend an die Lakers. Und das gleich mit 4:1.

Das Rezept scheint einfach und tönt in den Worten von Nando Eggenberger so:

Worte die in der Eishockeyschweiz seit dem Sieg über Lugano ernst genommen werden. Bezeichnend dafür ein Interview von Dario Bürgler, Stürmer des HC Lugano, nach dessen Ausscheiden. Auf die Frage des Journalisten, wie so ein Ausscheiden überhaupt möglich sei, angesichts der klaren  auch finanziellen – Verhältnisse, meint dieser:

Video: SRF

Spiel 2 in der Halbfinalserie zwischen dem EV Zug und den Rapperswil-Jona Lakers beginnt heute Dienstagabend um 20.00 Uhr.

Kommentieren

Kommentar senden