×

Lugano lässt sich von Rappi nicht düpieren

Lugano lässt sich von Rappi nicht düpieren

Ohne zu brillieren geht Lugano in der Serie gegen die Rapperswil-Jona Lakers standesgemäss in Führung. Erst im Schlussdrittel fällt beim 6:2-Sieg die Entscheidung.

Agentur
sda
vor 3 Monaten in
Eishockey
Ein Schritt schneller: Luganos Jani Lajunen enteilt Rapperswil-Jonas Leandro Profico
Ein Schritt schneller: Luganos Jani Lajunen enteilt Rapperswil-Jonas Leandro Profico
KEYSTONE/Ti-Press/Alessandro Crinari

Lugano ist nach den beiden überraschenden Siegen der Rapperswil-Jona Lakers in den Achtelfinals gegen das deutlich höher eingestufte Biel gewarnt - und tappt nicht in die Falle, die Lakers zu unterschätzen. Die Bianconeri packen nicht die feine Klinge aus, sondern arbeiten die aufsässigen Aussenseiter diszipliniert vom Eis.

Nach zwei wenig spektakulären Dritteln (2:1 für Lugano) überschlagen sich zu Beginn des letzten Abschnitts die Ereignisse. Nach weniger als zwei Minuten erhöht Romain Loeffel auf 3:1, neun Sekunden später verkürzt Leandro Profico gleich wieder und weitere 39 Sekunden darauf sorgt ausgerechnet Dario Bürgler mit dem 4:2 wieder für mehr Ruhe. Der Schwyzer Routinier muss Lugano nach dieser Saison mehr oder weniger freiwillig verlassen. Seit mindestens zehn Jahren gab es in den Playoffs nie mehr drei Tore in nur 49 Sekunden.

Die letzten zwei Tore zum 6:2 sind dann nur noch Zugabe.

Telegramm:

Lugano - Rapperswil-Jona Lakers 6:2 (1:1, 1:0, 4:1)

0 Zuschauer. - SR Wiegand/Tscherrig, Schlegel/Burgy. - Tore: 4. Suri (Walker) 1:0. 11. Schweri (Lehmann, Nyffeler/Powerplaytor) 1:1. 23. Lajunen (Bürgler, Arcobello/Powerplaytor) 2:1. 42. (41:54) Loeffel (Fazzini, Herburger) 3:1. 43. (42:03) Profico 3:2. 43. (42:43) Bürgler (Arcobello, Boedker) 4:2. 53. Fazzini (Bertaggia) 5:2. 56. Zangger (Sannitz, Morini) 6:2. - Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Lugano, 4mal 2 Minuten gegen Rapperswil-Jona Lakers. - PostFinance-Topskorer: Arcobello; Cervenka.

Lugano: Schlegel; Heed, Wellinger; Loeffel, Chiesa; Nodari, Wolf; Zangger, Riva; Bürgler, Arcobello, Boedker; Walker, Lajunen, Suri; Fazzini, Herburger, Lammer; Morini, Sannitz, Bertaggia.

Rapperswil-Jona Lakers: Nyffeler; Egli, Randegger; Vukovic, Jelovac; Sataric, Maier; Scheidegger, Dufner; Clark, Cervenka, Moses; Lehmann, Rowe, Eggenberger; Schweri, Profico, Wick; Forrer, Wetter, Loosli.

Bemerkungen: Lugano ohne Traber (verletzt), Brennan und Josephs (beide überzählige Ausländer), Rapperswil-Jona Lakers ohne Dünner, Lhotak und Payr (alle verletzt).

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen