×

Adrian Fetscherin kehrt zum EHC Arosa zurück

Adrian Fetscherin kehrt zum EHC Arosa zurück

Adrian Fetscherin kehrt als Geschäftsführer zum EHC Arosa zurück. Der 46-jährige ersetzt Matthias Kappeler, der dem Club in anderer Funktion erhalten bleibt.

Südostschweiz
vor 3 Monaten in
Eishockey
Adrian Fetscherin EHC Arosa
Ab Anfang März ist Adrian Fetscherin wieder beim EHC Arosa.
ARCHIV

Adrian Fetscherin prägte bereits während fünf Jahren den EHC Arosa als Geschäftsführer, bis er im Frühling 2020 in die Geschäftsleitung der Grasshopper Fussball AG wechselte. Ab 1. März 2021 übernimmt Fetscherin wieder die operativen Geschäfte der EHC Arosa Sport AG, wie es in einer Mitteilung des Clubs heisst. 

EHC Arosa-Präsident Ludwig Waidacher sagt zum Wechsel: «Es freut mich sehr, dass Adrian Fetscherin zu uns zurückkehrt. Auf den EHC Arosa warten auf Grund der aktuellen Pandemie-Zeit weiterhin grosse Herausforderungen. Die Erwartungshaltung an ihn ist, dass er den EHC Arosa gut und erfolgreich durch diese Zeit führt und ihn in verschiedenen Bereichen weiterentwickelt.»

Matthias Kappeler bleibt dem Club erhalten. Er ist mit dem EHC Arosa eng verbunden und begleitete ihn in den letzten Monaten durch schwierige Gewässer. Seine zukünftigen Aufgaben sind momentan Teil von Gesprächen mit der Clubführung.

Nach fast zweijähriger Mitarbeit verlässt Sonja Müller den EHC Arosa. Sie hat neben ihrer Arbeit auf der Geschäftsstelle und im Fanshop das Catering des Clubs geleitet. (so)

Kommentieren

Kommentar senden