×

Der neue Eishockey-Cup

Der neue Eishockey-Cup

Nachdem die Klubpräsidenten der National und Swiss League beschlossen haben, den Cup-Wettbewerb zu streichen, organisiert sich die Abteilung Regio League mit einem neuen Cup-Modus.

Rinaldo
Krättli
vor 4 Monaten in
Eishockey
EHC Arosa - EHC Chur
Plötzlich Topfavoriten im Cup: Die beiden Bündner Klubs Arosa und Chur.
PHILIPP BAER (ARCHIV)

Im Spätsommer 2020 beschlossen die Klubpräsidenten der National und Swiss League, den Cup-Wettbewerb zu streichen. Die Begründung: Der Spielkalender mit Meisterschaft, Champions Hockey League, Spengler Cup und internationalen Verpflichtungen sei zu überladen, den Cup könne man nicht mehr unterbringen.

Cup ohne oberste zwei Ligen

Nun organisiert sich die Abteilung Regio League des Schweizerischen Eishockeyverbandes (SIHF). «Nach dem Entscheid den Swiss Ice Hockey Cup in der Saison 2021/22 nicht mehr in der aktuellen Form weiterzuführen, hat sich die Regio League zum Cup bekennt und wird diesen in der kommenden Saison neu auflegen», heisst es auf der Internetseite des SIHF.

Involviert sind alle Ligen ab der dritthöchsten Spielklasse abwärts, also von der Mysports League bis zur 4. Liga. Zu den Spitzenteams würden künftig also nicht mehr Teams wie der HC Davos oder die ZSC Lions gehören, sondern der EHC Chur oder der EHC Arosa.

Unklarheiten

«Während verschiedene Details wie Sponsoring oder TV-Abdeckung noch unklar sind, gibt es nun erste Neuigkeiten zum Cup-Format in neuer Form», heisst es beim Eishockeyverband. Zu den Neuigkeiten gehören insbesondere die provisorischen Spieldaten:

Vorrunden Cup 2021/22

  • Vorrunde: Mi. 8. September 2021*
  • Vorrunde: Mi. 15. September 2021*
  • Vorrunde: Mi. 22. September 2021*

*Spiele sind am Mittwoch geplant, können jedoch auf das Wochenende vorverschoben werden.

Cup 2021/2022

  • 1/8 Final: 23. Oktober 2021
  • 1/4 Final: 17. November 2021
  • 1/2 Final: 29. Dezember 2021
  • Final: 6. Februar 2022

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen