×

Fabrice Herzog verlässt den HCD

Fabrice Herzog verlässt den HCD

Was schon länger vermutet wurde, ist nun amtlich. Fabrice Herzog verlässt den HC Davos per Ende Saison und kehrt zu seinem Ex-Klub EV Zug zurück.

Agentur
sda
vor 1 Monat in
Eishockey

Der EV Zug verstärkt sich für die kommende Saison mit den drei Schweizer Internationalen Fabrice Herzog, Samuel Kreis und Reto Suri

Stürmer Fabrice Herzog, der seine Karriere in Zug startete und derzeit in Davos spielt, unterschrieb bis 2023. Herzog zählt diese Saison zu den torgefährlichsten Davosern. In 22 Spielen sammelte Herzog bereits 20 Punkte, davon 13 Tore. Mit knapp einem Punkt pro Spiel gehört er zudem zu den besten Skorern der Liga.

Weitere Zuger Zuzüge

Zudem wechselt Verteidiger Samuel Kreis von Biel zum aktuellen Leader der National League und einigte sich mit den Zugern auf einen Zweijahresvertrag. Der neue Vertrag von Reto Suri endet 2024. Der Angreifer spielte bereits von 2012 bis 2019 bei den Zugern und kehrt aus Lugano zurück.

Den EVZ verlassen werden neben Raphael Diaz auch Verteidiger Tobias Geisser und Stürmer Calvin Thürkauf, die in ihre NHL-Organisationen nach Washington und Columbus zurückkehren. Zudem gab der EVZ bekannt, die Verträge mit Dario Wüthrich, Yannick Zehnder (bis 2023), Sven Leuenberger (2024) und Livio Stadler (bis 2025) verlängert zu haben.

Kommentieren

Kommentar senden