×

Davos leistet sich Fehlstarts und schlägt Bern dennoch 6:2

Trotz zweier Fehlstarts findet der HC Davos (endlich) zum zweiten Saisonsieg. Die Bündner setzen sich in Bern mit 6:2 durch.

Agentur
sda
Dienstag, 10. November 2020, 21:59 Uhr Eishockey
Davos feiert in Bern zweiten Saisonsieg - hier mit dem jubelnden Chris Egli nach dem 3:2 für die Bündner
Davos feiert in Bern zweiten Saisonsieg - hier mit dem jubelnden Chris Egli nach dem 3:2 für die Bündner
KEYSTONE/PETER KLAUNZER

Das Duell der einstigen Spitzenteams, die sich derzeit im Tabellenkeller aufhalten, hätte nicht spektakulärer beginnen können. Schon nach 78 Sekunden stand es 1:1. Tristan Scherwey brachte Bern nach 57 Sekunden in Führung; Joe Thornton glich 21 Sekunden später aus.

Der HC Davos leistete sich in Bern gleich zwei Fehlstarts. Denn auch im zweiten Abschnitt kassierten die Davoser nach bloss 73 Sekunden wieder ein Gegentor - das 2:2 durch Miro Zryd. Aber diesmal lief der Puck in der PostFinance-Arena für den HCD - nicht wie vor gut zwei Wochen im Cup, als Bern an gleicher Stätte 2:0 gewann. Chris Egli brachte die Bündner mit einem Konter nach 26 Minuten wieder in Führung, und diesem Rückstand lief der SC Bern bis zuletzt erfolglos hinterher.

Berns Kriechgang geht so weiter. Die Stadtberner gewannen nur zwei der letzten acht Meisterschaftsspiele. Davos führte dem SCB nach Lausanne und Freiburg bereits die dritte Niederlage im fünften Heimspiel zu.

Telegramm:

Bern - Davos 2:6 (1:2, 1:1, 0:3)

0 Zuschauer. - SR Lemelin/Müller, Obwegeser/Burgy. - Tore: 1. (0:57) Scherwey (Blum) 1:0. 2. (1:18) Thornton (Marc Aeschlimann) 1:1. 11. Lindgren (Baumgartner) 1:2. 22. Zryd (Blum, Jeffrey) 2:2. 27. Egli (Meyer) 2:3. 54. Frehner (Knak) 2:4. 58. (57:07) Turunen (Lindgren) 2:5. 59. (58:55) Meyer (Corvi) 2:6 (ins leere Tor). - Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Bern, 4mal 2 Minuten gegen Davos. - PostFinance-Topskorer: Brithén; Ambühl.

Bern: Karhunen; Untersander, Henauer; Thiry, Blum; Andersson, Beat Gerber; Zryd; Scherwey, Jeffrey, Pestoni; Sciaroni, Brithén, Moser; Praplan, Haas, Ruefenacht; Jeremi Gerber, Heim, Bader; Neuenschwander.

Davos: Mayer; Nygren, Jung; Barandun, Paschoud; Heinen, Kienzle; Buchli; Marc Wieser, Corvi, Ambühl; Baumgartner, Lindgren, Turunen; Marc Aeschlimann, Thornton, Meyer; Frehner, Egli, Knak.

Bemerkungen: Davos ohne Du Bois, Guerra, Herzog, Hänggi, Palushaj, Rubanik, Stoop und Dino Wieser (alle verletzt). Bern von 57:35 bis 58:55 ohne Torhüter.

Kommentar schreiben

Kommentar senden