×

Das «Cup-Monster» ist gezähmt: Die Lakers scheiden gegen Ambri aus

Ungewohnt früh ist für die Rapperswil-Jona Lakers das Aus im Schweizer Cup gekommen. In den Achtelfinals scheitern sie an Ambri-Piotta 2:3 (1:1, 0:1, 1:0) nach Verlängerung. Die Absenz von Topskorer Roman Cervenka wog zu schwer.

Tobias Fohrler weist Lakers-Stürmer Steve Moses in die Schranken.
KEYSTONE

Das «Cup-Monster», wie sich die Rapperswil-Jona Lakers in den letzten Jahren im Cup gerne selbst nannten, ist zahm geworden. Sehr zahm. Am Sonntag schieden sie nach einer zahnlosen Darbietung gegen ein ebenfalls harmloses Ambri-Piotta bereits in den Achtelfinals aus. Zwar konnten sie sich mit dem 2:2-Ausgleichstreffer nach 57 Minuten in die Verlängerung retten. Dort fehlten aber zwei Dinge: den Lakers der erkrankte Roman Cervenka und Verteidiger Dominik Egli der Stock.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.