×

Thornton zurück beim HCD: «Ich habe noch viel Eishockey in mir»

Joe Thornton hat sich dazu entschieden, nach 2004 und 2012 ein drittes Mal für den HC Davos zu spielen. Der NHL-Veteran wird für die Bündner auflaufen, bis die nächste NHL-Saison beginnt – und dies mit Schweizer Lizenz.

Südostschweiz
Donnerstag, 15. Oktober 2020, 16:00 Uhr 3. Gastspiel in Davos
Joe Thornton ist zurück beim HC Davos. TV Südostschweiz, 15.10.2020.

Was sich in den vergangenen Wochen und Monaten abgezeichnet hat, ist nun Tatsache: NHL-Superstar Joe Thornton kehrt ins Trikot des HC Davos zurück. Dies gaben die Bündner am Donnerstag in einer Medienmitteilung bekannt. Der 41-jährige Kanadier, der mit einer Davoserin verheiratet ist und auch den Schweizer Pass besitzt, wird bis mindestens zum NHL-Saisonstart im neuen Jahr für den Schweizer Rekordmeister auflaufen. Einen Vertrag für die nächste NHL-Saison hat der langjährige Spieler der San José Sharks indes noch bei keinem Klub unterschrieben. Sein Ziel bleibe es aber, seine Karriere in der Saison 2020/21 in der NHL fortzusetzen, wie er sagt.

In Davos freut man sich riesig, dass Thornton bis dann den HCD unterstützen wird. Sportchef Raeto Raffainer sagt: «Es ist eine grosse Ehre, dass sich Joe entschieden hat, ein drittes Mal in seiner unglaublichen Karriere für den HCD aufzulaufen. Und wie ich ihn im Training gesehen habe, ist er absolut in der Lage, unserer Mannschaft sportlich zu helfen. Sein Antritt, seine Puckkontrolle und seine Passqualität sind immer noch auf einem enorm hohen Niveau. Es wird für alle Hockeyfans eine grosse Freude sein, ihn wieder auf Schweizer Eis spielen zu sehen.» 

Den Superstar für lau

Lohn wird Thornton, der mit seinem Schweizer Pass das Ausländerkontingent nicht belastet, übrigens vorerst keinen beziehen. «Aufgrund der momentan wirtschaftlich angespannten Situation beim Hockey Club Davos hat sich Joe Thornton bereit erklärt, dass eine allfällige bescheidene Entschädigung erst nächste Saison erfolgen kann», heisst es in der Medienmitteilung des Klubs. 

Thornton ist in Davos ein absoluter Publikumsliebling. Er gilt als einer der besten Passgeber, die das Eishockey je hervorgebracht hat. In den NHL-Statistiken taucht Thornton in der ewigen Assists-Rangliste an Position 7 auf (1089 Assists). Bei seinen ersten beiden Gastspielen beim HCD während der NHL-Lockouts 2004/05 und 2012/13 bestritt der Center 87 Partien für den HC Davos. Dabei gelangen ihm 26 Tore und 89 Assists. 2004/05 führte er den HCD zum Meistertitel und zum Spengler-Cup-Sieg. «Ich habe noch viel Eishockey in mir, ich fühle mich gesund und stark», sagt Thornton im Interview mit TV Südostschweiz.

Thornton über die Erwartungshaltung an ihn

TV Südostschweiz, 15.10.2020

Auch abseits des Rinks identifiziert sich Thornten stark mit Davos. Hier lernte er seine Frau Tabea kennen, hier absolviert er seit 2006 jeweils sein Sommertraining. Vor einigen Jahren hat sich die Familie Thornton im Bündner Ferienort auch eine Wohnung gekauft. «Davos fühlt sich für mich und meine Familie heimisch an. Wir lieben die Berge, wir lieben den HCD, ich bin einfach glücklich, hier zurück zu sein», sagt Thornton.

Thornton über die Beweggründe seiner Rückkehr zum HCD

TV Südostschweiz, 15.10.2020.

Sollten alle administrativen Details rechtzeitig geklärt sein, wird Thornton am Samstag im ersten Heimspiel gegen die SCRJ Lakers ein erstes Mal für den HCD auflaufen. Wie schon in der Saison 2004/05 wird er die Rückennummer 97 tragen. (krt)

Kommentar schreiben

Kommentar senden