×

Torpremiere für den Bergmenschen

Der EHC Arosa hat den MSL-Gruppenfavorit Martigny mit 4:3 besiegt. Er hat sich damit im Mittelfeld der Tabelle festgesetzt. Der Samedaner Luca Schommer traf erstmals für den Schanfigger Traditionsklub.

Voller Einsatz: EHC-Arosa-Angreifer Luca Schommer (links) verfolgt Martigny-Spieler Kristian Suleski.
PHILIPP BAER

Im EHC-Klubstübli des Sport- und Kongresszentrums fand am Samstag anlässlich des Aroser MSL-Heimspiels gegen Martigny ein kleines Oktoberfest statt, mit (fast) allem, was dazugehört – inklusive Schutzmasken. Nach dem 4:3-Sieg gegen den selbst ernannten Aufstiegsanwärter gab es auch in der Garderobe Weisswürste mit süssem Senf und Brezeln. Diese Belohnung hatte sich das Team von Trainer Rolf Schrepfer verdient. Auch wenn der EHC Arosa trotz zwischenzeitlichem Viertorevorsprung noch um die drei Punkte zittern musste, hatte er sich den Sieg verdient. «Der Start gelang uns perfekt.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.