×

Der HCD unterliegt Lausanne 3:4

Die Waadtländer besiegten daheim den HC Davos mit 4:3. Dies nach einer anfänglichen Führung des HCD.

Agentur
sda
Samstag, 10. Oktober 2020, 22:56 Uhr Eishockey
SCHWEIZ EISHOCKEY LAUSANNE DAVOS
Für den HCD lief es am Samstagabend alles andere als Rund.
(PostFinance/KEYSTONE/)

Davos führte bis zur 28. Minute mit 2:1, dann realisierten Denis Malgin und Ronalds Kenins innerhalb von weniger als vier Minuten die Wende zum 3:2. Ausserdem erzielten Ken Jäger (zum 1:1) und der Amerikaner Brian Gibbons (zum 4:2) für die Waadtländer ihre ersten Goals in der National League.

Davos trat zu seinem zweiten Meisterschaftsspiel mit einer ausgedünnten Verteidigung an: Zu den verletzten Félicien Du Bois und Claude-Curdin Paschoud gesellte sich Oliver Heynen, der von den Davosern in präventive Quarantäne gesetzt wurde. So kamen Junior Francesco Gärtner und Yannick Hänggi (von den Ticino Rockets) zu ihren Debüts in der National League.

Lausanne: Stephan; Heldner, Frick; Genazzi, Barberio; Grossmann, Marti; Krueger, Froidevaux; Bertschy, Gibbons, Kenins; Conacher, Malgin, Almond; Maillard, Emmerton, Bozon; Leone, Jäger, Douay.

Davos: Sandro Aeschlimann; Nygren, Gärtner; Kienzle, Guerra; Stoop, Barandun; Hänggi, Knak; Palushaj, Corvi, Ambühl; Wieser, Lindgren, Turunen; Meyer, Baumgartner, Hischier; Frehner, Marc Aeschlimann, Egli.

Kommentar schreiben

Kommentar senden