×

Fans stärken dem HCD den Rücken

Wer sich kommende Saison Spiele des HC Davos im Stadion ansehen will, wird einige Einschränkungen hinnehmen müssen. Die Fanszene der Davoser wird ihren Klub an den Spielen trotzdem vor Ort unterstützen. Dies gab der «Sektor 1921» in einer Stellungnahme bekannt.

Südostschweiz
Freitag, 28. August 2020, 10:01 Uhr Aufruf zum Kauf von Saisonkarten
Choreografien wie diese wird es im Davoser Eisstadion bis auf Weiteres nicht zu sehen geben.
KEYSTONE

Grundsätzlich hat der Bundesrat Grossveranstaltungen ab Oktober bewilligt – unter Einhaltung strenger Schutzkonzepte. Wie die National League den Spielbetrieb in den Stadien ab Oktober im Detail ausgestalten will, wird derzeit noch verhandelt. Nächste Woche möchte die Liga ihr Konzept veröffentlichen.

Klar ist, dass der Event-Betrieb nicht im normalen Rahmen ablaufen wird. Mit Mindereinnahmen und Mehraufwänden müssen die Klubs definitiv rechnen. Für die klammen Klubkassen ist es daher Gold wert, wenn die Fans trotz eingeschränktem Stadion-Erlebnis ihre Saisonkarten kaufen. Und genau dazu hat nun der «Sektor 1921», der offizielle Verein der Fankurve Davos, aufgerufen.

In einem Schreiben weist der «Sektor 1921» auf die existenzbedrohliche Lage des HC Davos hin. Die Fans zeigen sich dazu bereit, ihren Klub im Stadion zu unterstützen, auch wenn sie dies nicht wie gewohnt von der Stehplatzrampe aus tun dürfen. «Die Szene Davos und der Sektor 1921 haben deshalb entschieden, die temporär notwendigen Einschnitte in die Grundwerte der Fankultur (Sitzplatz-Zwang, personalisierte Tickets, etc.) im Interesse des HC Davos hinzunehmen», lautet die entscheidende Passage in der Verlautbarung. Es sind guten Neuigkeiten für den HCD. (krt)

Der «Sektor 1921» bezieht Stellung

Kommentar schreiben

Kommentar senden