×

Davoser U17-Team unter Quarantäne

Nach einem Zusammenzug mit dem U17-Nationalteam ist ein Spieler aus dem HCD-Nachwuchs positiv auf das Coronavirus getestet worden. Bis auf weiteres ist das ganze Team sowie die Staffmitglieder unter Quarantäne.

Südostschweiz
Montag, 03. August 2020, 16:22 Uhr Eishockey
Das U17-Team des HC Davos muss in die Quarantäne.
KEYSTONE

Im Anschluss an ein Trainingscamp mit einem Testspiel gegen Tschechien sind mehrere Spieler des Schweizer U17-Nationalteams positiv auf das Coronavirus getestet worden. Unter ihnen befindet sich auch ein Spieler des HC Davos, wie der Klub am Montag bekannt gab.

Der HCD-Spieler zeige zwar keine Symptome, er wurde indes getestet, nachdem bekannt geworden war, dass 16 Spieler des tschechischen Nachwuchsteams positiv auf Covid-19 getestet worden waren. Die drei HCD-Spieler, die beim U17-Nationalteam dabei waren, rückten anschliessend an das Testspiel ins HCD-Trainingslager ein. Dies geschah noch bevor sich die Davoser hatten testen lassen können.

Als Konsequenz des einen positiven Tests des HCD-Spielers ist nun das gesamte Davoser U17-Team inklusive Staff bis auf weiteres unter Quarantäne gesetzt worden. Der HCD warte nun die weiteren Anweisungen des Kantons ab, wie es in der Klubmitteilung heisst. (krt)

Kommentar schreiben

Kommentar senden