×

Auf der Davoser Stadion-Baustelle geht etwas

Das Davoser Eisstadion befindet sich mitten in der dritten und letzten Umbauetappe. Die Bilder der vergangenen Monate zeugen von einem erkennbaren Baufortschritt.

Südostschweiz
Dienstag, 07. Juli 2020, 11:01 Uhr Galerie
So präsentierte sich die Westfront des Davoser Eisstadions Anfang April. Seither ist einiges gegangen (Bilder unten).
PHILIPP BAER

Seit 2018 wird das Davoser Eisstadion komplett saniert. In einem ersten Schritt wurde die Nordseite umgebaut, vergangenen Sommer folgte die Südseite des Stadions. Diesen Sommer steht die dritte und letzte Bauetappe auf dem Programm. Diese beinhaltet folgende Arbeiten:

  • Verlagerung der Stehplätze auf die Westseite (neu Heimfan-Kurve)
  • Verlagerung der Sitzplätze auf die Westtribüne
  • Fertigstellung des Gästesektors im Südosten
  • Fertigstellung des Umgangs und der Fassade auf der Ost- und Westseite
  • Zwei neue Sitz-Platz-Galerien Ost und West
  • Montage von acht Dachventilatoren

Dass sich der 1979 mit der unverkennbaren Holzüberdachung versehene «Eispalast» nun mit grossen Schritten seiner vorläufigen Endform nähert, hält der HC Davos seit Beginn der aktuellen Bauetappe mit Bilder auf seinen Social-Media-Kanälen fest. Die Fortschritte im Überblick:

15. Mai

29. Mai

5. Juni

12. Juni

22. Juni

3. Juli

(krt)

Kommentar schreiben

Kommentar senden