×

«Wir tun uns da selber weh»

Die Coronakrise als Chance zur Veränderung im Schweizer Eishockey? HCD-CEO Marc Gianola spricht über die Reformvorschläge, die Unterstützungsgelder des Bundes und die Auswirkungen der Pandemie auf den HC Davos.

Modusänderung, eine Liga ohne Absteiger, Lohnbeschränkungen, eine Abschaffung der Ausländerregel – in der National League werden in den nächsten Monaten die Weichen für die Zukunft gestellt. «Die Coronakrise brachte alle Klubs dazu, einen Schritt weiterzudenken und solidarischer zu werden», sagt Marc Gianola, CEO des HC Davos. Der Rekordmeister wird bei der Ligaversammlung Mitte Monat einen eigenen Vorschlag für Reformen im Schweizer Eishockey präsentieren.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.