×

Champions Hockey League: 14 mögliche Gegner für den HCD

Am Mittwochabend werden die Sechzehntelfinals der diesjährigen Champions Hockey League ausgelost. Als Erstrundengegner des HC Davos kommen 14 Teams infrage.

Südostschweiz
Dienstag, 02. Juni 2020, 14:36 Uhr Eishockey
Der HCD kehrt in die Champions Hockey League zurück. Am Mittwoch wird die erste Runde ausgelost.
KEYSTONE

Die diesjährige Champions Hockey League (CHL) wird aufgrund der Coronakrise in abgespeckter Form ausgetragen. Wie Ende April bekannt wurde, startet die Kampagne 2020/21 am 6. Oktober direkt mit K.-o.-Spielen statt bereits im September mit einer Gruppenphase.

Am Mittwochabend um 18 Uhr wird nun der Playoff-Baum ausgelost. Verantwortlich für die Ziehung der Sechzehntelfinals werden Moderator Jann Billeter sowie CHL-Präsident Peter Zahner und CHL-CEO Martin Baumann sein.

Beim HC Davos, der sich als Qualifikations-Dritter für die CHL qualifizierte, hofft man darauf, dass der Davoser SRF-Mann Billeter als Glücksbringer fungiert. Und die Vorzeichen dafür stehen gar nicht schlecht, gehören die Landwassertaler aufgrund ihres CHL-Rankings doch dem Lostopf 1 an. In der ersten Runde wird es das Team von Trainer Christian Wohlwend also mit einem nominell schwächeren Gegner zu tun bekommen.

In Topf 2 die möglichen HCD-Gegner

Da der HCD in Runde 1 nicht auf ein Team aus der Schweizer Liga treffen kann, scheiden Genève-Servette und der EHC Biel aus Lostopf 2 als mögliche Gegner aus. Es verbleiben folgende 14 Teams, die der HCD am Mittwochabend als Startaufgabe zugelost erhalten könnte:

  • Tappara Tampere (FIN)
  • Sparta Prague (CZE)
  • Vienna Capitals (AUT)
  • Skellefteå AIK (SWE)
  • Eisbären Berlin (GER)
  • Ilves Tampere (FIN)
  • Yunost Minsk (BLR)
  • Cardiff Devils (GBR)
  • Grenoble (FRA)
  • Stavanger Oilers (NOR)
  • GKS Tychy (PLN)
  • Aalborg Pirates (DAN)
  • Neman Grodno (BLR)
  • SønderjyskE Vojens (DAN)

 Das Los-Prozedere kurz erklärt (engl.)

(krt)

Kommentar schreiben

Kommentar senden