×

Davos lässt Playoff-Traum der SCL Tigers platzen

Für die SCL Tigers wird das Erreichen eines Playoff-Platzes unrealistisch. Mit dem 2:5 beim Tabellendritten Davos kassieren die Emmentaler die vierte Niederlage aus den letzten fünf Spielen.

Agentur
sda
Freitag, 21. Februar 2020, 22:52 Uhr Eishockey
Zufriedene Davoser nach dem doch noch klaren Sieg gegen die SCL Tigers
Zufriedene Davoser nach dem doch noch klaren Sieg gegen die SCL Tigers
KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

Chris Egli für Davos und Eero Elo für Langnau waren Doppeltorschützen. Egli entschied die Partie mit seinen Toren zum 3:1 und 4:2 im Schlussdrittel. Davor hatte Davos zu Beginn des Mitteldrittels innerhalb von 42 Sekunden aus einem 0:1 eine 2:1-Führung gemacht.

Das 1:1 erzielte Otso Rantakari in Überzahl, das 2:1 der 19-jährige Verteidiger Oliver Heinen mit seinem ersten Tor überhaupt in der obersten Spielklasse. Für Rantakari war es zwar schon das elfte Saisontor, aber der erste Treffer nach der Rückkehr von seiner Ausleihe in Biel.

Eero Elo erzielte für die Gäste die 1:0-Führung und verkürzte in Unterzahl zum 2:3 aus Sicht der Emmentaler. Die SCL Tigers bemühten sich redlich, verzeichneten 31:12 Torschüsse zu ihren Gunsten in den ersten beiden Dritteln und dominierten phasenweise im Schlussdrittel. Doch gegen die abgeklärten Bündner reichte dies nicht.

Telegramm

Davos - SCL Tigers 5:2 (0:1, 2:0, 3:1)

4948 Zuschauer. - SR Wiegand/Kaukokari, Kovacs/Ambrosetti. - Tore: 7. Eelo (Maxwell, Sturny) 0:1. 22. (21:01) Rantakari (Nygren, Mankinen/Ausschluss Pesonen) 1:1. 22. (21:43) Heinen (Kessler, Herzog) 2:1. 45. Egli (Herzog, Kessler) 3:1. 53. Elo (Maxwell, Leeger/Ausschluss DiDomenico!) 3:2. 58. Egli (Kessler) 4:2. 60. (59:18) Herzog 5:2 (ins leere Tor). - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Davos, 2mal 2 Minuten gegen SCL Tigers. - PostFinance-Topskorer: Tedenby; Pesonen.

Davos: Sandro Aeschlimann; Nygren, Barandun; Rantakari, Jung; Stoop, Guerra; Heinen; Marc Wieser, Marc Aeschlimann, Hischier; Mankinen, Meyer, Tedenby; Kessler, Egli, Herzog; Kienzle, Canova, Frehner;

SCL Tigers: Punnenovs; Glauser, Leeger; Erni, Lardi; Schilt, Blaser; Cadonau, Huguenin; Elo, Maxwell, Schmutz; Kuonen, Berger, Pesonen; DiDomenico, Diem, Neukom; Andersons, In-Albon, Sturny.

Bemerkungen: Davos ohne Ambühl, Dino Wieser, Du Bois, Corvi, Paschoud, Bader und Baumgartner (alle verletzt) sowie Lindgren und Palushaj (beide überzählige Ausländer), SCL Tigers ohne Earl und Dostoinov (beide verletzt) sowie Gagnon (überzähliger Ausländer). - Pfosten: 30. Kienzle, 32. Kuonen. - 50. Timeout Davos. SCL Tigers von 58:46 bis 59:18 ohne Torhüter.

Kommentar schreiben

Kommentar senden