×

Nygren bleibt beim HCD

Magnus Nygren bleibt dem HC Davos bis Ende der Saison 2020/21 erhalten. Der schwedische Verteidiger verzichtet auf einen vorzeitigen Ausstieg aus seinem Vertrag.

Südostschweiz
Montag, 27. Januar 2020, 17:10 Uhr Eishockey

Nun bleibt er doch: War zuletzt über einen Abgang des schwedischen HCD-Verteidigers Magnus Nygren per Ende Januar spekuliert worden, hat sich das Blatt nun gewendet. Wie der Spieler in einer Videobotschaft auf Twitter am Montag gleich selbst bekannt gab, erfüllt er seinen ursprünglichen Vertrag bis im Sommer 2021. Der Schwede verzichtet damit auf einen Ausstieg aus seinem laufenden Vertrag. Eine Klausel hätte ihm erlaubt, Davos trotz weiterlaufendem Kontrakt Ende Saison zu verlassen.

Der 29-jährige Verteidiger spielt aktuell seine dritte Saison beim HC Davos. Der seit dieser Spielzeit als Assistenzcaptain amtende Schwede realisierte in bislang 114 National-League-Spielen für den HCD 68 Skorerpunkte (23 Tore/45 Assists). In der laufenden Meisterschaft bestritt Nygren erst 15 Spiele, da er zu Beginn der Saison wegen einer Knieverletzung pausieren musste.

Nygren hat sich in seiner Zeit im Landwassertal zum Publikumsliebling gemausert. «Ich wollte von der ersten Sekunde an nichts anderes», sagte Nygren in der Videobotschaft weiter. (krt/so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden