×

Arosa taucht auch in Dübendorf

Der EHC Arosa hat das Meisterschaftsspiel der 25. Runde am Mittwochabend auswärts gegen den EHC Dübendorf mit 0:4 verloren. Die Schanfigger bleiben in der MSL damit auf Rang 8.

Südostschweiz
Donnerstag, 09. Januar 2020, 10:04 Uhr Eishockey

Es bleibt spannend für die Bündner MSL-Teams im Kampf um die Playoff-Qualifikation. Nachdem am Dienstagabend bereits der EHC Chur dem EHC Basel unterlag, ereilte am Mittwochabend den EHC Arosa dasselbe Schicksal. Auswärts gegen den EHC Dübendorf musste sich das Team von Trainer Marc Haueter mit 0:4 geschlagen geben. Für die Schanfigger war es die fünfte Niederlage aus den vergangenen sechs Spielen.

Zumindest die Leistung war in Dübendorf in Ordnung

Wichtiges Spiel am Samstag

In der Tabelle der dritthöchsten nationalen Spielklasse (MSL) verbleibt der EHC Arosa sieben Runden vor dem Ende der Qualifikation auf Rang 8 – dem letzten Platz, der für die Teilnahme an den Playoffs berechtigt. Der Vorsprung auf die ersten Verfolger Seewen und Düdingen beträgt noch drei Punkte.

Eine umso grössere Bedeutung kommt nun dem Auswärtsspiel am Samstag (17.15 Uhr) beim EHC Thun zu. Die Berner Oberländer liegen punktgleich mit den Arosern auf Platz 7.

Prättigau-Herrschaft strauchelt weiter
Ebenfalls am Mittwochabend im Einsatz stand der Bündner 1.-Ligist HC Prättigau-Herrschaft. Die Prättigauer blieben auswärts beim viertplatzierten EC Wil chancenlos (1:5). Nach 21 Spielen liegt das Team von Trainer Dusan Halloun mit nur fünf Siegen und 14 Punkten auf dem vorletzten Platz der Ostgruppe.

(krt)

Kommentar schreiben

Kommentar senden