×

GCK Lions sorgen für eine Zäsur am Playoff-Strich

In der Swiss League erfolgte eine Zäsur am Playoff-Strich. Weil die GCK Lions (8.) gegen Sierre (9.) 4:2 gewinnen, fehlen den Wallisern nun schon elf Punkte zu Platz 8.

Agentur
sda
Sonntag, 05. Januar 2020, 20:25 Uhr Eishockey
Der Amerikaner Ryan Hayes erzielte für die GCK Lions gegen Sierre mit drei Toren vom 0:2 zum 3:2 den Umschwung
Der Amerikaner Ryan Hayes erzielte für die GCK Lions gegen Sierre mit drei Toren vom 0:2 zum 3:2 den Umschwung
KEYSTONE/EQ IMAGES/MELANIE DUCHENE

Bis zur 25. Minute sah es für Aufsteiger Siders gut aus: Sierre führte 2:0 und vermochte einigermassen mitzuhalten. Dann aber drückten die Jung-Lions immer mehr aufs Gaspedal und dominierten den Gast (38:10 Torschüsse nach der ersten Pause). Der Amerikaner Ryan Hayes mit drei Goals hintereinander vom 0:2 zum 3:2 und der Schwede Victor Backman mit zwei Assists und dem siegsichernden 4:2 orchestrierten den Umschwung zu Gunsten der GCK Lions.

Der EHC Olten gewann das Verfolgerduell gegen Ajoie mit 5:1, wodurch der Vorsprung von Leader Kloten (3:1-Erfolg über die EVZ Academy) erstmals auf sieben Zähler anwuchs.

NLB-Meister Langenthal gewann bei den Biasca Ticino Rockets mit 9:1, wobei die Langenthaler im Schlussabschnitt innerhalb von zwölf Minuten sieben Tore erzielten.

Resultate:

GCK Lions - Sierre 4:2 (0:2, 2:0, 2:0). Kloten - EVZ Academy 3:1 (0:0, 1:1, 2:0). Biasca Ticino Rockets - Langenthal 1:9 (0:1, 0:1, 1:7). Olten - Ajoie 5:1 (1:0, 2:0, 2:1). La Chaux-de-Fonds - Thurgau 1:2 (1:1, 0:0, 0:0, 0:0) n.P. Visp - Winterthur 6:2 (1:0, 3:0, 2:2).

Rangliste: 1. Kloten 34/77. 2. Olten 34/70. 3. Ajoie 34/69. 4. Thurgau 34/66. 5. Visp 34/65. 6. Langenthal 33/58. 7. La Chaux-de-Fonds 34/49. 8. GCK Lions 34/46. 9. Sierre 34/35. 10. EVZ Academy 33/32. 11. Winterthur 34/25. 12. Biasca Ticino Rockets 34/17.

Kommentar schreiben

Kommentar senden