×

Du Bois mit dem Davoser Siegestor

Der HC Davos stoppt eine Negativserie von drei Spielen mit einem 3:2-Erfolg nach 1:2-Rückstand gegen Liga-Vorletzten Lugano.

Agentur
sda
Samstag, 21. Dezember 2019, 22:11 Uhr Eishockey
Serge Pelletier erstmals an der Bande des HC Lugano
Serge Pelletier erstmals an der Bande des HC Lugano
KEYSTONE/JS k_tk

Das Siegestor erzielte der Davoser Abwehrchef Félicien Du Bois in Überzahl (46.).

Zu diesem Powerplay war es gekommen, weil Luganos neuer Trainer Serge Pelletier in seinem ersten Spiel als Headcoach der Bianconeri eine Coaches Challenge betragt hatte. Doch dem 2:2-Ausgleich von Fabrice Herzog (44.) konnte keine vorangehende Offside-Position nachgewiesen werden. Dadurch kassierten die Tessiner die folgenreiche Zweiminuten-Strafe.

Machtlos bei den drei Davoser Torerfolgen war Luganos neuer Goalie Niklas Schlegel. Der unlängst von Bern transferierte Keeper gab wie Trainer Pelletier seinen Einstand.

Bei Lugano bewies Nationalverteidiger Romain Loeffel seine aktuellen Goalgetter-Qualitäten abermals. Einen Tag nach seinem Hattrick gegen Biel (6:3) brachte er die Tessiner in Davos mit 1:0 in Führung. Davos kam dann in der 32. Minute zum 1:1-Ausgleich im Powerplay durch Mattias Tedenby, der allerdings von einer «Vorlage» von Luganos Verteidiger Taylor Chorney profitierte, der im Gegensatz zum Vorabend gegen Biel den Vorzug gegenüber Mike Postma erhielt.

Telegramm

Davos - Lugano 3:2 (0:1, 1:1, 2:0)

5409 Zuschauer. - SR Tscherrig/Hungerbühler, Fuchs/Gnemmi. - Tore: 12. Loeffel (Lajunen, Suri) 0:1. 32. Tedenby (Ausschluss Loeffel) 1:1. 37. Sannitz (Suri) 1:2. 44. Herzog (Jung, Frehner) 2:2. 46. Du Bois (Baumgartner, Ambühl/Ausschluss Fazzini) 3:2. - Strafen: keine gegen Davos, 4mal 2 Minuten gegen Lugano. - PostFinance-Topskorer: Lindgren; Klasen.

Davos: Sandro Aeschlimann; Du Bois, Jung; Nygren, Paschoud; Stoop, Guerra; Kienzle; Ambühl, Lindgren, Baumgartner; Herzog, Corvi, Tedenby; Hischier, Marc Aeschlimann, Palushaj; Kessler, Bader, Meyer; Frehner.

Lugano: Schlegel; Chorney, Riva; Chiesa, Wellinger; Loeffel, Jecker; Ronchetti; Klasen, McIntyre, Bertaggia; Fazzini, Lajunen, Suri; Bürgler, Sannitz, Lammer; Zangger, Romanenghi, Jörg; Walker.

Bemerkungen: Davos ohne Dino und Marc Wieser, Egli (alle verletzt), Rantakari (überzähliger Ausländer), Lugano ohne Vauclair und Morini (beide verletzt) sowie Postma (überzähliger Ausländer). - 11. Jörg verletzt ausgeschieden. - Pfosten: 37. Jecker, 59. Marc Aeschlimann. - 59:12 Timeout Lugano, ab 57:52 ohne Torhüter.

Kommentar schreiben

Kommentar senden