×

Der HCD will an der Spitze dranbleiben

Mit Siegen am Freitag in Zug und am Samstag gegen Lugano will Davos den Leaderthron nicht aus den Augen verlieren.

Südostschweiz
Freitag, 20. Dezember 2019, 04:30 Uhr Eishockey
Aaron Palushaj jubelt mit der Davoser Bank nach seinem zweiten Treffer gegen Zug.
SCREENSHOT

Auch wenn schon 26, 27, 28 oder 29 Partien in der National League gespielt sind: Auf Zug traf Davos in der laufenden Meisterschaft erst einmal: 5:4 gewannen die Bündner Mitte November. Dreimal legte Davos damals vor. Dreimal glich Zug aus, ehe Aaron Palushaj im Schlussdrittel die Entscheidung brachte. So sah das damals aus:

Und gegen den Gegner vom Samstag, Lugano, hat der HCD bereits dreimal gespielt. Und dreimal mit einem Tor Unterschied gewonnen. Im Cup-Achtelfinal gar nach Penaltyschiessen. Die Trainerentlassung von Sami Kapanen am Mittwoch verleiht der Partie eine besondere Brisanz. Interimistisch coacht Sportchef Hnat Domenichelli die Tessiner.

Auch aufgrund dieser Siege liegt Davos in der Tabelle derzeit einen Punkt vor den Zentralschweizern und 14 Punkte vor dem zweitletzten Lugano auf dem zweiten Platz.

Beim HCD sollten Stürmer Benjamin Baumgartner nach der U20-Weltmeisterschaft sowie Verteidiger Claude Paschoud nach Verletzungspause zurück kehren. (phw)

DEINE Meinung zählt - mach auch DU bei der grössten Eishockey Fan-Umfrage der Schweiz mit und gewinne Tickets des HC Davos: https://ubayreuthmarketing.qualtrics.com/jfe/form/SV_2adMkybxUgVHFD7

Gepostet von Hockey Club Davos am Mittwoch, 18. Dezember 2019

Kommentar schreiben

Kommentar senden