×

Spielt Davos den Cupfinal auf der Auswärtsseite im eigenen Stadion?

Nach dem Finaleinzug vom Sonntag steht der HC Davos im Final des Schweizer Cupwettbewerbs. Die Spiele finden laut Reglement beim Unterklassigen Klub statt. In der Regel. Denn der andere Finalist, der HC Ajoie aus der Swiss League, hat kein taugliches Finalstadion.

Philipp
Wyss
Donnerstag, 19. Dezember 2019, 11:30 Uhr Eishockey

Zuerst die Fakten: Der HC Davos spielte im laufenden Cup-Wettbewerb bislang vier Partien; zwei zuhause und zwei auswärts. Da er alle Spiele gewann, steht er im Final.

Genauso wie der HC Ajoie aus der Swiss League. Die Jurassier gewannen dreimal zuhause und einmal auswärts. Das Final findet am Sonntag, 2. Februar 2020 statt. Die Frage ist nun aber: Wo findet die Partie statt.

Manuela Hess, Mediensprecherin bei Swiss Ice Hockey, bestätigt Medienberichte, dass das Final nicht in der Patinoire du Voyeboeuf, dem Heimstadion des HC Ajoie, stattfinden kann. «Swiss Ice Hockey hat dem HC Ajoie bereits vor dem Halbfinalspiel vom Sonntag gegen Biel mitgeteilt, dass ein Final nicht im Pruntrut stattfinden kann.» Hess begründet dies unter anderem mit dem aktuellen Umbau. Das schränke die Durchführung und Organisation etwa im Bereich Sicherheit stark ein, es gäbe im Stadion zu wenige Arbeitsplätze für Medienschaffende und auch nicht genügend Kamera-Positionen für die Live-Übertragung im TV. «Ein Final hat in Bezug auf die gesamte Organisation nochmal eine deutlich grössere Dimension als beispielsweise das Halbfinalspiel vom vergangenen Sonntag», so Hess.

Die Patinoire du Voyeboeuf in Porrentruy wurde 1973 fertiggestellt und bietet Platz für 4200 Besucher, davon 1200 auf Sitzplätzen.

Nun suchen Swiss Ice Hockey und der HC Ajoie eine Lösung, spricht einen alternativen Standort. Sobald dieser feststeht, wird er kommuniziert. Laut Hess ist Swiss Ice Hockey bestrebt, den Austragungsort in Kürze bekannt zu geben.

In den Medien wurden in den vergangenen Tagen mehrere Standorte kolportiert. Basel, Neuenburg, Freiburg oder auch Biel – das von Ajoie aus dem Cup geworfen wurde. Doch laut inoffiziellen Berichte sagten alle Hallenbetreiber ab. Auch, weil das Umrüsten von Eis und Stadion in kurzer Zeit erfolgen muss und die Heimklubs teilweise am Vorabend noch Meisterschaftsspiele austragen.

Reisedistanzen

  • Davos–Porrentruy 290 Kilometer
  • Davos–Freiburg 300 Kilometer
  • Davos–Neuenburg 260 Kilometer
  • Davos–Biel 260 Kilometer
  • Davos–Basel 230 Kilometer

Ein Schelm, der jetzt denkt: Das Final könnte auch in Davos ausgetragen werden. Könnte es, sagt Markus Glarner, Mediensprecher des HC Davos. Und es habe auch solche Gespräche gegeben. Glarner denkt aber, dass Davos als Austragungsort für den HC Ajoie nicht erste Priorität geniesst.

Kommentar schreiben

Kommentar senden