×

«In einem Laden wie dem EHC Chur gibt es immer Probleme und Sorgen»

Ende Saison tritt Urs Knuchel als EHC-Chur-Präsident zurück und wird von Christian Aliesch abgelöst. Knuchel hat nur ein Ziel. Er möchte seinem Nachfolger einen intakten, gesunden und erfolgreichen Stadtklub übergeben – sportlich und wirtschaftlich.

Im Zuge der Neuorganisation hat der EHC Chur am Dienstagabend Christian Aliesch als designierten Nachfolger von Urs Knuchel vermeldet. Die Stabsübergabe ist auf das kommende Frühjahr terminiert. Bis dann trägt Urs Knuchel die Verantwortung. Er ist überzeugt, sagt er weiter, dass der Stadtklub den Ligaerhalt in der MSL schaffen wird, ihm der Nachwuchs am Herzen liegt und er sich die Fusion der Bündner Eishockeyklubs vorstellen kann.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.