×

Neunter Davoser Sieg in zehn Spielen

Der HC Davos feierte den neunten Sieg in den vergangenen zehn Spielen. Die Bündner setzen sich bei den Rapperswil-Jona Lakers 5:4 nach Verlängerung durch.

Agentur
sda
Samstag, 23. November 2019, 22:34 Uhr Eishockey
Rapperswils Martin Ness (links) gegen den Davoser Fabrice Herzog
Rapperswils Martin Ness (links) gegen den Davoser Fabrice Herzog
KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

Das entscheidende Tor für den HCD erzielte Andres Ambühl in der 62. Minute. Dennoch war es ein verlorener Punkt für die Gäste, führten sie doch bis 101 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit mit 4:2. Kevin Clark in doppelter Überzahl und Roman Cervenka vier Sekunden vor Schluss, als die Lakers ohne Goalie spielten, retteten die St. Galler in die Overtime.

Für die Rapperswiler hätte es in dieser Partie besser keine Pausen gegeben. Im zweiten Drittel dauerte es nur acht Sekunden, ehe Fabrice Herzog zum 2:2 traf. Nach 20 Sekunden im Schlussabschnitt erzielte erneut Herzog das 3:2, und dies erst noch in Unterzahl nach einem Fehler von Clark. Es war für Herzog der achte Doppelpack in der höchsten Schweizer Liga. In der 55. Minute erhöhte Luca Hischier im Powerplay auf 4:2.

Auch im ersten Drittel hatten die Lakers früh ein Gegentor kassiert - Verteidiger Samuel Guerra brachte die Davoser in der 4. Minute mit seinem ersten Saisontor in Führung. Die Lakers erholten sich allerdings rasch von diesem Rückschlag. Andrew Rowe in Überzahl (6). und Daniel Kristo mit einem Shorthander (11.) wendeten die Partie zwischenzeitlich. Dennoch verloren die Rapperswiler zum siebenten Mal in den letzten acht Spielen und zum vierten Mal hintereinander gegen den HCD.

Telegramm

Rapperswil-Jona Lakers - Davos 4:5 (2:1, 0:1, 2:2, 0:1) n.V.

5571 Zuschauer. - SR Dipietro/Borga, Fuchs/Ambrosetti. - Tore: 4. Guerra (Herzog, Ambühl) 0:1. 6. Rowe (Cervenka, Egli/Ausschluss Jung) 1:1. 11. Kristo (Rowe/Ausschluss Cervenka!) 2:1. 21. (20:08) Herzog 2:2. 41. (40:20) Herzog (Ausschluss Du Bois!) 2:3. 55. Hischier (Marc Wieser, Baumgartner/Ausschluss Schmuckli) 2:4. 59. Clark (Egli, Rowe/Ausschlüsse Herzog, Dino Wieser) 3:4. 60. (59:56) Cervenka (Schmuckli) 4:4 (ohne Goalie). 62. (61:26) Ambühl 4:5. - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen die Rapperswil-Jona Lakers, 6mal 2 Minuten gegen Davos. - PostFinance-Topskorer: Clark; Lindgren.

Rapperswil-Jona Lakers: Nyffeler; Egli, Randegger; Hächler, Maier; Vukovic, Schmuckli; Clark, Cervenka, Mosimann; Kristo, Rowe, Simek; Wetter, Schlagenhauf, Forrer; Rehak, Ness, Dünner.

Davos: Van Pottelberghe; Du Bois, Jung; Rantakari, Paschoud; Stoop, Guerra, Kienzle; Marc Wieser, Lindgren, Palushaj; Herzog, Baumgartner, Ambühl; Hischier, Corvi, Tedenby; Bader, Marc Aeschlimann, Eggenberger; Dino Wieser.

Bemerkungen: Rapperswil-Jona Lakers ohne Wellman (krank), Hüsler, Casutt, Profico, Schweri, Loosli und Gähler. Davos ohne Buchli und Nygren (beide verletzt). - 1. Pfostenschuss Baumgartner. - Timeout Lakers (57.). - Lakers von 58:20 bis 59:56 ohne Goalie.

Kommentar schreiben

Kommentar senden