×

Doppeltorschütze D'Agostini der Matchwinner

Ambri-Piotta gewinnt mit 3:2 das zweite Tessiner Derby in Folge. Matt D'Agostini schiesst die Leventiner sechs Minuten vor Schluss mit seinem zweiten Tor des Abends zum Prestigesieg gegen Lugano.

Agentur
sda
Samstag, 23. November 2019, 22:40 Uhr Eishockey
Luganos Linus Klasen sucht den Weg zum Tor
Luganos Linus Klasen sucht den Weg zum Tor
KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

Vor drei Wochen hatte Ambri in Lugano eine 3:0-Führung noch aus der Hand gegeben, am Ende aber noch im Penaltyschiessen gewonnen. Diesmal sicherten sich die Nordtessiner alle drei Punkte, obwohl sie nur insgesamt zehn Minuten in Führung lagen.

Matchwinner war der PostFinance-Topskorer Matt D«Agostini, der seine NLA-Tore Nummer 99 und 100 erzielte. 39 Sekunden vor Ablauf des Mitteldrittels glich der Kanadier in Überzahl aus. Danach hatten die Luganesi eine Riesenchance auf eine Vorentscheidung. Ambris neuer Kanadier Scottie Upshall wurde in der 45. Minute nach einem Check gegen den Kopf von Taylor Corney, der sich dabei verletzte, unter Dusche geschickt. Statt während der folgenden Fünf-Minuten-Strafe in Führung zu gehen, handelte sich Lugano im Powerplay gleich selber zwei Strafen ein. So war es D»Agostini, der für die Entscheidung sorgte.

Für beide Teams stand ausser der Derby-Ehre viel auf dem Spiel. Ambri drohte als Schlusslicht den Anschluss zu verlieren, Lugano verlor nun sieben der letzten acht Spiele.

Telegramm

Ambri-Piotta - Lugano 3:2 (1:1, 1:1, 1:0)

6500 Zuschauer (ausverkauft). - SR Salonen/Müller, Obwegeser/Schlegel. - Tore: 2. Upshall (Fohrler) 1:0. 6. Klasen (Chorney) 1:1. 22. Romanenghi (Ausschluss Haussener!) 1:2. 40. (39:21) D«Agostini (Flynn/Ausschluss Vauclair) 2:2. 55. D»Agostini (Flynn) 3:2. - Strafen: 4mal 2 plus 5 Minuten (Upshall) plus Spieldauer (Upshall) gegen Ambri, 8mal 2 plus 10 (Vauclair) Minuten gegen Lugano. - PostFinance-Topskorer: D'Agostini; Fazzini.

Ambri-Piotta: Conz; Fora, Dotti; Plastino, Fischer; Ngoy, Jelovac; Fohrler; Trisconi, Goi, Bianchi; D'Agostini, Flynn, Upshall; Rohrbach, Müller, Zwerger; Neuenschwander, Dal Pian, Egli; Mazzolini.

Lugano: Zurkirchen; Postma, Chorney; Chiesa, Riva; Loeffel, Vauclair; Jecker, Wellinger; Suri, Lajunen, Klasen; Zangger, Romanenghi, Jörg; Fazzini, Sannitz, Bertaggia; Bürgler, Haussener, Lammer.

Bemerkungen: Ambri-Piotta ohne Novotny, Kneubühler, Kostner, Hofer, Pinana, Sabolic und Incir, Lugano ohne Morini und Walker (alle verletzt). Timeouts: Ambri (59.); Lugano (58.). Lugano ab 57:21 ohne Torhüter. Chorney verletzt ausgeschieden (45.)

Kommentar schreiben

Kommentar senden