×

Drei Punkte Rückstand von Bern auf den 8. Platz

Der Schlittschuhclub Bern befindet sich weiter in der Krise. Die Berner unterliegen daheim Lausanne mit 2:3. Zu Platz 8 und den Playoff-Plätzen fehlen dem Meister erstmals drei Zähler.

Agentur
sda
Freitag, 22. November 2019, 22:30 Uhr Eishockey

Der SC Bern verlor die Partie gegen Lausanne trotz klarem Chancenplus. Die Mutzen können gegen Lausanne in dieser Saison einfach nicht gewinnen. Schon zum dritten Mal setzte sich das Team von Ville Peltonen, einst bei Bern Assistent von Kari Jalonen, in dieser Saison gegen Bern durch.

In den übrigen Partien wahrte der EV Zug seine Ungeschlagenheit gegen Leader ZSC Lions. Auch ohne den verletzten Goalie Leonardo Genoni setzten sich die Zuger mit 3:1 durch. Zugs Torhüter Luca Hollenstein wehrte 38 Schüsse ab, und im Schlussabschnitt gelangen Yannick-Lennart Albrecht und Jan Kovar die Goals vom 1:1 zum 3:1.

Von der Niederlage des Leaders profitierte Biel. Der EHC Biel rückte bis auf zwei Zähler an die ZSC Lions heran. Biel besiegte Langnau 4:1, wobei Jonas Hiller (21 Paraden) das Duell der besten Goalies der Liga gegen Ivars Punnenovs (28 Paraden) klar gewann.

Resultate: Bern - Lausanne 2:3 (1:0, 0:2, 1:1). Biel - SCL Tigers 4:1 (1:1, 0:0, 3:0). Genève-Servette - Fribourg-Gottéron 3:4 (0:1, 1:0, 2:2, 0:1) n.V. Lugano - Rapperswil-Jona Lakers 5:1 (2:0, 2:1, 1:0). Zug - ZSC Lions 3:1 (1:1, 0:0, 2:0).

Rangliste: 1. ZSC Lions 22/43 (76:54). 2. Biel 23/41 (61:54). 3. Genève-Servette 23/38 (67:61). 4. Lausanne 22/36 (65:58). 5. Davos 17/35 (59:47). 6. Zug 20/33 (66:58). 7. SCL Tigers 20/30 (49:55). 8. Lugano 22/28 (55:63). 9. Fribourg-Gottéron 20/27 (47:53). 10. Bern 22/25 (60:72). 11. Rapperswil-Jona Lakers 22/24 (57:73). 12. Ambri-Piotta 21/21 (46:60).

Kommentar schreiben

Kommentar senden